You are here:   News > Tischtennis
  |  anmelden

Tischtennis News

   minimieren
Vorschau auf die kommenden Spiele 22.-24.März 2019 - Freitag, 22. März 2019

Die Spiele am Wochenende:

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Di. 19.03.2019

18:00

KK3 mJ

VfL Hameln III

TSV Fuhlen

4:6

 

20:00

KPV H

MTSV Aerzen

TSV Fuhlen

1:5

Fr. 22.03.2019

20:00

KK3 H

TSV Fuhlen V

TuS Rohden-Segelhorst II

 

Sa. 23.03.2019

14:00

BOLD

SV Blau-Weiß Salzhemmendorf

TSV Fuhlen II

 

Di. 26.03.2019

18:00

KK3 mJ

TSV Fuhlen

FC Flegessen-Hasperde II

 

 

BOL Damen: Hohe Hürde in Salzhemmendorf

Am Samstag um 14.00 Uhr tritt die II. Damen ihr Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten SV BW Salzhemmendorf an. Auf dem Papier ein schweres Los für die II. Damen, die jedoch ohne Druck zu Werke gehen können, denn der Klassenerhalt ist so gut wie gesichert. Der Tabellenachte SV Emmerke III kann bei einem verbleibenden Spiel noch auf maximal 11 Punkte, der Vorletzte Wispenstein bei 3 restlichen Partien maximal auf 13 Punkte kommen. Die Fuhlenerinnen, die mit dem Samstagsspiel auch noch 3 Spiele absolvieren müssen, haben bereits 13 Pluspunkte auf ihrem Konto und das bessere Spielverhältnis gegenüber Wispenstein.

Von daher sollte es mit dem Teufel zugehen, wenn das nicht reichen sollte.

In Salzhemmendorf kann man also befreit aufspielen und versuchen, den Favoriten ein wenig zu ärgern. Im Hinspiel unterlag man deutlich mit 3:8. Das möchte man am Wochenende auf jeden Fall besser machen.

 

Ergebnisse vom Wochenende 15.-17.März 2019 - Montag, 18. März 2019

Die Ergebnisse vom Wochenende: 

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Fr. 15.03.2019

20:00

BK2H

Post SV Bad Pyrmont II

TSV Fuhlen III

4:9

Sa. 16.03.2019

13:00

BOLD

TTC Wispenstein

TSV Fuhlen II

2:8


15:00

BLH

TV Bergkrug

TSV Fuhlen II

3:9


15:00

LL D

SV Emmerke II

TSV Fuhlen

3:8


19:00

LL H

TSV Fuhlen

MTSV Eschershausen

9:5

Di. 19.03.2019

18:00

KK3 mJ

VfL Hameln III

TSV Fuhlen

 

 

BOL Damen: Klares 8:2 in Wispenstein

Den erforderlichen Pflichtsieg gegen den Tabellenvorletzten Wispenstein konnte die II .Damen am Samstagnachmittag einfahren. Beim klaren 8:2 mussten nur Greta Krause und Kerstin Pätzold einmal ihren Gastgeberinnen gratulieren.

Für die Fuhlener Punkte sorgten die Doppel Ostermeier/Krause und Bollerman/Pätzold, sowie in den Einzeln Kristin Ostermeier und Birgit Bollermann (je zwei) und Greta Krause und Mannschaftsführerin Kerstin Pätzold.

LL Damen: 8:3 Erfolg beim SV Emmerke II

Ebenfalls deutlich setzte sich auch die I. Damen am Samstagnachmittag in Emmerke durch. Bei der zweiten Mannschaft erspielte man sich ein 8:3, profitierte dabei vom Fehlen der gegnerischen Nummer 2.

In der  ersten Einzelrunde konnte man sich im unteren Paarkreuz absetzen, indem beide Spiele, ein knappes 5-Satz-Match von Anna Schnur und eine souveräne Partie von Susanne Grupe,  gewonnen werden konnten.

Danach musste sich nur noch Nin Müller der Emmerker Nummer 1 Franka Hübner in fünf Sätzen geschlagen geben, die weiteren Matches gingen an die Gäste vom TSV Fuhlen.

So sorgten die Erfolge des Doppels Küchler/Grupe, Nina Müller (2), Susanne Grupe (2), Anna Schnur (2) und Birgit Küchler für die Entscheidung.

Bei zwei noch ausstehenden Begegnungen ist den Fuhlener Damen der 3. Tabellenplatz nun nicht mehr zu nehmen.

BL Herren: 9:3 gegen den TV Bergkrug ohne Rüdiger Bollermann

Auch ohne den verletzten Rüdiger Bollermann gelang der II. Herren am Samstag ein überzeugender 9:3 – Erfolg beim TV Bergkrug.

Dabei bezwangen die Routiniers Ulf Müller und Burkhard Bollermann das Material-Duo Lange/Hävemeier in fünf Sätzen. Ebenfalls war auf Gahl/Piwkowski Verlass, die ihre Aufgabe mit einem 3:0 erfüllten.

In den Einzeln konnten sich die Fuhlener Gäste in den engen Matches überwiegend durchsetzen, lediglich Nummer eins Markus Gahl hatte gegen Hävermeier mit 10:12 im fünften Satz das Nachsehen. Christian Piwkowski und Burkjahrd Bollermann punkteten doppelt, Markus Gahl , Nicolas Hill und Ulf Müller steuerten jeweils einen Zähler zum ungefährdeten Gesamterfolg hinzu.

LL Herren: I. Herren punktet auch im letzten Heimspiel

Am Samstagabend setzte die I. Herren im letzten Heimspiel  der Saison noch das „i-Tüpfelchen“ auf das durchgehend erfolgreiche Wochenende, das neben den zuvor berichteten Ergebnissen auch noch das Meisterstück der III. Herren beim Post SV Bad Pyrmont II (9:4) beinhaltete.

Auch ohne Lukas Nowag warteten die Gastgeber mit einer starken Leistung gegen den MTSV Eschershausen auf und revanchierten sich mit einem 9:5 für die klare Hinspiel-Niederlage.

Von Anfang an war man diesmal besser in der Partie und konnte nach den Doppeln mit 2:1 führen, wobei Teigeler/Kemna ein 3:0 Erfolg gegen die Eschershausener Spitzenkombination Heise/Schway gelang. Außerdem setzten sich Dennis Hupe und Olaf Bruns gegen Alshut/Spendrin durch.

In den Einzeln war wieder einmal kein Vorbeikommen an Bernd Schüler, der seine bärenstarke Rückrundenbilanz mit weiteren zwei Siegen auf 13:1 ausbaute und auch Carsten Teigeler zeigte sich von seiner besten Seite beim 3:1 Erfolg gegen Heise.

 

In der Mitte zeigte sich Dennis Hupe bestens vorbereitet und steuerte ebenfalls wie Bernd Schüler oben zwei Einzelzähler zum Gesamtsieg bei.

Im unteren Paarkreuz bewies Christian Kemna ansteigende Form, indem er gegen die Eschershausener Nummer 5 Lukas Mendyk in fünf Sätzen gewann. Ebenfalls in fünf Sätzen konnte Mannschaftskapitän Olaf Bruns gegen den gleichen Spieler den vielumjubelten Siegpunkt erzielen.

Damit sollte das Team den Klassenerhalt nun endgültig gesichert haben und man kann nun entspannt in die letzten beiden Auswärtsspiele in Ahlten und Bad Pyrmont gehen!

 

Vorschau auf das Punktspielwochenende 15.03.-17.03.2019 - Freitag, 15. März 2019

Die Spiele am Wochenende: 

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Fr. 15.03.2019

20:00

BK2H

Post SV Bad Pyrmont II

TSV Fuhlen III

 

Sa. 16.03.2019

13:00

BOLD

TTC Wispenstein

TSV Fuhlen II

 


15:00

BLH

TV Bergkrug

TSV Fuhlen II

 


15:00

LL D

SV Emmerke II

TSV Fuhlen

 


19:00

LL H

TSV Fuhlen

MTSV Eschershausen

 

Di. 19.03.2019

18:00

KK3 mJ

VfL Hameln III

TSV Fuhlen

 

 

BOL Damen: II. Damen reist zum TTC Wispenstein

Für die II. Damen steht am Samstagmittag um 13.00 Uhr ein ganz wichtiges Spiel beim TTC Wispenstein an. Gegen den Vorletzten der Tabelle benötigt man dringend Punkte, um weiterhin Distanz zu den Abstiegsplätzen zu wahren. Bei derzeitigen zwei Punkten Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz würde ein Sieg für etwas Entspannung sorgen. Im Hinspiel gelang ein 8:2 Erfolg, auch auswärts sollen zwei Punkte her…

LL Damen: I. Damen zu Gast beim SV Emmerke II

Die I. Damen spielt am Samstag um 15.00 Uhr beim SV Emmerke II, die das aktuelle Schlusslicht der Landesliga bilden. Obwohl die Fuhlenerinnen im Augenblick einen guten Lauf haben und in der Tabelle auf Platz 3 rangieren, wird die Partie wahrscheinlich dennoch kein Selbstläufer: Im Hinspiel setzte sich das Team um Spitzenspielerin Nina Müller nur knapp mit 8:5 durch…

BL Herren: II. Herren fährt zur „Materialschlacht“ zum TV Bergkrug

Eine „Materialschlacht“ erwartet die II. Herren am Samstagnachmittag um 15.00 Uhr in Helpsen beim TV Bergkrug. Das Spitzenpaarkreuz der Gastgeber wartet dort mit entsprechendem Material, Noppen und Anti, auf, um dem Fuhlener Spitzenduo Gahl und Piwkowski das Leben möglichst unangenehm zu machen. Dennoch möchte das Team um Käpt’n Burkhard Bollermann natürlich die Punkte einfahren und den Relegationsplatz zur Aufstiegsrunde sichern.

LL Herren: Letztes Heimspiel gegen den MTSV Eschershausen

Am Samstagabend um 19.00 Uhr trifft die I. Herren in ihrem letzten Heimspiel der Saison auf den MTSV Eschershausen. In der Hinrunde setzte es eine deutliche 3:9 Pleite, auch, weil man schlecht aus den Startlöchern kam und schnell mit 0:7 zurücklag. Diesmal möchte man es vor heimischem Publikum besser machen und die Partie möglichst lange offen halten.

Die Gäste schielen noch mit einem Auge in Richtung Meisterschaft / Relegation und werden aus dem Grunde sicherlich hoch motiviert sein und nichts zu verschenken haben…

 

Stadtmeisterschaften 2019 - Mittwoch, 13. März 2019

Punktspielergebnisse unter der Woche:

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Mo. 11.03.2019

18:00

KK3 mJ

TTC Hohenstein-Zersen IV

TSV Fuhlen

0:6

Di. 12.03.2019

18:00

KK3 mJ

SSG Halvestorf-Herkendorf

TSV Fuhlen

3:6


19:30

KK1 H

TC Hameln

TSV Fuhlen IV

1:9

Hess. Oldendorfer Stadtmeisterschaften 2019

Am Sonntag gingen am späten Nachmittag die Hessisch Oldendorfer Stadtmeisterschaften 2019 zu Ende. Über 3 Spieltage verteilt wurden in diversen Konkurrenzen die neuen Stadtmeister ermittelt.

Veranstaltet wurde die Meisterschaft vom TSV Fuhlen, der auch am Ende die Gesamtwertung gewann.

Der Sonntag, an dem traditionell das Turnier der Offenen Klasse (Herren 1, Damen 1 und Mixed) die Veranstaltung beschließt, stand ganz im Zeichen der Gastgeber.

Lediglich Einzelstarter Fabian Möller, Oberligaspieler beim TSV Algesdorf, konnte bei den Herren in die Phalanx der Fuhlener Teilnehmer einbrechen, indem er das Finale erreichte.

Dort konnte sich allerdings Altmeister Bernd Schüler durchsetzen und seinen Titel erfolgreich verteidigen.

Auch bei den Damen siegte letztlich die Erfahrung gegen die aufstrebende Jugend. Im Finale gewann Susanne Grupe gegen ihre Teamkollegin Louisa Stemme mit 3:1 Sätzen.

Die Zweitplatzierte Louisa Stemme konnte sich aber gleich mit zwei Titeln trösten: Im Doppel gewann sie an der Seite von Anne Tönsgöke vor Susanne Grupe / Birgit Bollermann und im Mixed stand sie zusammen mit Marco Warzecha ganz oben auf dem Treppchen.

Auf Rang zwei folgte hier das Duo Nina Müller / Bernd Schüler.

Das Spitzendoppel der I. Herren Schüler / Warzecha konnten sich dann auch im Herren 1 Doppel behaupten. Im Finale gewannen sie mit 3:1 gegen ihre Teamkollegen Hupe / Bruns.

Rang

Herren 1 - Einzel

Verein

1.

Schüler, Bernd

TSV Fuhlen

2.

Möller, Fabian

Einzelstarter

3.

Gahl, Markus

TSV Fuhlen

3.

Hupe, Dennis

TSV Fuhlen

                                                                             

 

Herren 1 - Doppel

 

1.

Schüler, Bernd
Warzecha, Marco

TSV Fuhlen

2.

Hupe, Dennis
Bruns, Olaf

TSV Fuhlen

3.

Möller, Fabian
Hill, Nicolas

Einzelstarter
TSV Fuhlen

3.

Gahl, Markus
Piwkowski, Christian

TSV Fuhlen

 

 

Damen 1- Einzel

 

1.

Grupe, Susanne

TSV Fuhlen

2.

Stemme, Louisa

TSV Fuhlen

3.

Ostermeier, Kristin

TSV Fuhlen

3.

Müller, Nina

TSV Fuhlen

                                                                             

 

Damen 1- Doppel

 

1.

Stemme, Louisa
Tönsgöke, Anne

TSV Fuhlen

2.

Grupe, Susanne
Bollermann, Birgit

TSV Fuhlen

3.

Ostermeier, Kristin
Krause, Greta

TSV Fuhlen

 

 

Mixed- Doppel

 

1.

Stemme, Louisa
Warzecha, Marco

TSV Fuhlen

2.

Müller, Nina
Schüler, Bernd

TSV Fuhlen

3.

Krause, Greta
Hill, Nicolas

TSV Fuhlen

3.

Pätzold, Kerstin
Küchler, Sven

TSV Fuhlen

 

Aber auch am Freitag und Samstag konnten sich die Fuhlener Ergebnisse sehen lassen:

So entschied Hassane Rizk das Herren  2 – Einzel vor dem Einzelstarter Ralf Eichhorst für sich.

Dritte wurden hier Sven Küchler und Lars Mensching.

Im Doppel gab es sogar einen Doppelsieg von Sven Küchler und Ralph-Peter Nagel vor Hassane Rizk und Matthias Herzig.

Zudem belegten Lars Mensching und Marcus Kübler einen zweiten Platz im Herren 3 Doppel.

                                                                             

 

Herren 2 - Einzel

 

1.

Rizk, Hassane

TSV Fuhlen

2.

Eichhorst, Ralf

Einzelstarter

3.

Küchler, Sven

TSV Fuhlen

3.

Mensching, Lars

TSV Fuhlen

                                                                             

 

Herren 2 - Doppel

 

1.

Küchler, Sven
Nagel, Ralph-Peter

TSV Fuhlen

2.

Rizk, Hassane
Herzig, Matthias

TSV Fuhlen

3.

Schmidtmeier, Christopher
Werhahn, Sören

MTV Rumbeck

3.

Amelung, Stephan
Isufaj, Nexhat

SC Deckbergen-Schaumburg

                                                                             

 

Herren 3 - Einzel

 

1.

Feldmann, Roger

TTC BW Hess. Oldendorf

2.

Küker, Kevin

MTV Rumbeck

3.

Meier, Sebastian

MTV Rumbeck

3.

Hesse, Sascha

MTV Weibeck

                                                                             

 

Herren 3 - Doppel

 

1.

Küker, Kevin
Meier, Sebastian

MTV Rumbeck

2.

Mensching, Lars
Kübler, Marcus

TSV Fuhlen

3.

Beissner, Jens-Uwe
Wilkening, Stefan

TTC Hohenstein-Zersen

3.

Lidtke, Udo
Lidtke, Manfred

MTV Weibeck

 

Auch die Seniorenwettbewerbe wurden vom TSV Fuhlen dominiert.

So gab es bei den Damen den Titelgewinn von Birgit Bollermann vor Susanne Grupe, Sabine Gahl und Kerstin Pätzold. Im Doppel setzten sich hier Gahl/Pätzold vor Bollermann/Grupe durch.  

Bei den Herren Ü40 feierte Bernd Schüler den Meistertitel vor Rüdiger Bollermann.

Der Einzelstarter Gebhard Möller rangierte vor Lars Mensching auf Rang 3.

Im Doppel sicherte sich Schüler zusammen mit Ulf Müller die Krone. Auf den Plätzen Amelung/Nagel (Deckbergen / Fuhlen), Herzig/Ruge und Rüdiger Bollermann/Mensching.

Rainer Kaul musste sich in der Ü55 Konkurrenz nur Hinrich Vette vom TTC Hess. Oldendorf beugen, zusammen gewannen sie zusätzlich die Doppel-Entscheidung.

 

 

Seniorinnen- Einzel

 

1.

Bollermann, Birgit

TSV Fuhlen

2.

Grupe, Susanne

TSV Fuhlen

3.

Gahl, Sabine

TSV Fuhlen

4.

Pätzold, Kerstin

TSV Fuhlen

                                                                             

 

Seniorinnen- Doppel

 

1.

Pätzold, Kerstin
Gahl, Sabine

TSV Fuhlen

2.

Bollermann, Birgit
Grupe, Susanne

TSV Fuhlen

                                                                             

 

Senioren Ü40 - Einzel

 

1.

Schüler, Bernd

TSV Fuhlen

2.

Bollermann, Rüdiger

TSV Fuhlen

3.

Möller, Gebhard

Einzelstarter

4.

Mensching, Lars

TSV Fuhlen

                                                                             

 

Senioren Ü40 - Doppel

 

1.

Müller, Ulf
Schüler, Bernd

TSV Fuhlen

2.

Amelung, Stephan
Nagel, Ralf-Peter

SC Deckbergen-Schaumburg
TSV Fuhlen

3.

Herzig, Matthias
Ruge, Kai

TSV Fuhlen

4.

Bollermann, Rüdiger
Mensching, Lars

TSV Fuhlen

                                                                             

 

Senioren Ü55 - Einzel

 

1.

Vette, Hinrich

TTC BW Hess. Oldendorf

2.

Kaul, Rainer

TSV Fuhlen

3.

Guhlemann, Christian

TUS Rohden-Segelhorst

                                                                             

 

Senioren Ü50 - Doppel

 

1.

Vette, Hinrich
Kaul, Rainer

TTC BW Hess. Oldendorf
TSV Fuhlen

2.

Guhlemann, Christian
Küster, Karl-Heinz

TUS Rohden-Segelhorst

                                                                             

Die Damen 2 gewann Sandra Graser vor ihrer Vereinskollegin Susanne Kuhn (beide TSC Fischbeck).

Ebenso gewannen beide im Doppel gegen das Zersener Duo Skoruppa/Krause.

                                                                             

 

Damen 2- Einzel

 

1.

Graser, Sandra

TSC Fischbeck

2.

Kuhn, Susanne

TSC Fischbeck

3.

Skoruppa, Miriam

TTC Hohenstein-Zersen

4.

Krause, Svenja

TTC Hohenstein-Zersen

                                                                             

 

Damen 2- Doppel

 

1.

Kuhn, Susanne
Graser, Sandra

TSC Fischbeck

2.

Skoruppa, Miriam
Krause, Svenja

TTC Hohenstein-Zersen

                                                                             

Erfreuliches gibt es auch aus dem Schüler- und Jugendbereich zu berichten.

Mit Katharina Gahl (Schülerinnen B), Dajana Bruns (Schülerinnen A), sowie Robin Grandt vor Fabian Gahl bei den B-Schülern heimste der TSV auch hier einige Titel und gute Platzierungen ein.

Katharina Gahl wurde zudem mit Michelle Schwentker vom TSC Fischbeck noch Sieger im Doppel!

                                                                             

 

Mädchen/Jungen - Einzel

 

1.

Krause, Svenja

TTC Hohenstein-Zersen

2.

Strunk, Hannah

TSC Fischbeck

3.

Bruns, Dajana

TSV Fuhlen

3.

Tschiersch, Logan

TTC Hohenstein-Zersen

                                                                             

 

Mädchen/Jungen – Doppel

 

1.

Tschiersch, Logan
Krause, Svenja

TTC Hohenstein-Zersen

2.

Bruns, Dajana
Nattke, Marcus

TSV Fuhlen
MTV Rumbeck

                                                                             

 

Schüler A- Einzel

 

1.

Schneider, Kersten

TTC Hohenstein-Zersen

2.

Meier, Felix

TTC Hohenstein-Zersen

3.

Nattke, Marcus

MTV Rumbeck

3.

Scharrer, Luca

MTV Rumbeck

                                                                             

 

Schüler A- Doppel

 

1.

Schneider, Kersten
Meier, Felix

TTC Hohenstein-Zersen

2.

Nattke, Marcus
Prasuhn, Lennart

MTV Rumbeck

3.

Altenhoff, Luka
Khlifi, Said

TTC Hohenstein-Zersen
TSV Fuhlen

                                                                             

 

Schülerinnen A - Einzel

 

1.

Bruns, Dajana

TSV Fuhlen

2.

Schmidt, Mailin

TTC Hohenstein-Zersen

3.

Käse, Emily

TTC Hohenstein-Zersen

4.

Schmidt, Enna

TTC Hohenstein-Zersen

                                                                             

 

Schülerinnen A - Doppel

 

1.

Käse, Emily
Schmidt, Mailin

TTC Hohenstein-Zersen

2.

Bruns, Dajana
Schmidt, Enna

TSV Fuhlen
TTC Hohenstein-Zersen

                                                                             

 

Schüler B- Einzel

 

1.

Grandt, Robin

TSV Fuhlen

2.

Gahl, Fabian

TSV Fuhlen

3.

Van der Marel, Erik

TSC Fischbeck

3.

Schwarzenberg, Till

TTC Hohenstein-Zersen

                                                                             

 

Schüler B- Doppel

 

1.

Poock, Sören
Van der Marel, Erik

SSG Halvestorf-Herkendorf
TSC Fischbeck

2.

Krause, Simon
Schwarzenberg, Till

TTC Hohenstein-Zersen

3.

Frisch, Jadon
Schnorfeil, Felix

MTV Rumbeck

3.

Gahl, Fabian
Grandt, Robin

TSV Fuhlen

                                                                             

 

Schülerinnen B - Einzel

 

1.

Gahl, Katharina

TSV Fuhlen

2.

Schwentker, Michelle

TSC Fischbeck

3.

Skoruppa, Smila

TTC Hohenstein-Zersen

4.

Möller, Mathilde

MTV Rumbeck

                                                                             

 

Schülerinnen B - Doppel

 

1.

Schwentker, Michelle
Gahl, Katharina

TSC Fischbeck
TSV Fuhlen

2.

Möller, Mathilde
Braunholz, Johanna

MTV Rumbeck

                                                                             

 

 

 

Bericht vom Wochenende 08.-10. März 2019 - Dienstag, 12. März 2019

Die Ergebnisse vom Wochenende:

 

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Sa. 09.03.2019

14:00

LL D

TTC Borstel

TSV Fuhlen

0:8

 

14:30

BOLD

TSV Fuhlen II

TSV Hachmühlen

6:8

Mo. 11.03.2019

18:00

KK3 mJ

TTC Hohenstein-Zersen IV

TSV Fuhlen

0:6

Di. 12.03.2019

18:00

KK3 mJ

SSG Halvestorf-Herkendorf

TSV Fuhlen

 


19:30

KK1 H

TC Hameln

TSV Fuhlen IV

 

 

BOL Damen: II. Damen verliert unglücklich 6:8 gegen den TSV Hachmühlen

Unglücklich mit 6:8 musste sich die II. Damen am Samstagnachmittag dem TSV Hachmühlen geschlagen geben. Dabei machten die Doppel den Unterschied, die beide im Entscheidungssatz an die Gästeformationen gingen. In den Einzeln war man dann ebenbürtig, was allerdings unterm Strich nur zur knappen Niederlage reichte.

Die Fuhlener Punkte erzielten Greta Krause und Birgit Bollermann mit je zwei Einzelsiegen, Sandra Erwerle und Kerstin Pätzold waren einmal erfolgreich.

Mannschaftsführerin Kerstin Pätzold hatte es im finalen Einzel in der Hand, ein Unentschieden zu retten, musste sich im Entscheidungssatz aber doch ihrer Gegnerin beugen.

So bleibt es weiter spannend! Am kommenden Wochenende bietet sich aber schon die nächste Chance im Auswärtsspiel beim TTC Wispenstein etwas mehr Distanz zwischen sich und die Abstiegsplätze zu bringen.

LL Damen: I. Damen mit klarem 8:0 in Borstel

Auch ohne Birgit Küchler, die bei der Landesmeisterschaft der Senioren weilte, war die Partie in Borstel eine klare Angelegenheit für die Fuhlener Damen. Auch der Verzicht auf das Heimrecht, denn die Begegnung hätte eigentlich in Fuhlen stattfinden müssen, wirkte sich nicht negativ aus.

Begünstigt wurde das deutliche Ergebnis noch dadurch, dass die Borsteler Spitzenkraft Yvonne Tielke krankheitsbedingt ihre Spiele und auch das Doppel kampflos abgeben musste.

So gaben Nina Müller, Susanne Grupe, Anna Schnur und Louisa Stemme nur ganze 3 Sätze ab und hatten dementsprechend zügig die nächsten doppelten Punkte in trockenen Tüchern.

 

Vorschau auf die kommenden Spiele 08.-10.März 2019 - Freitag, 8. März 2019

Die Spiele am Wochenende:

 

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Sa. 09.03.2019

14:00

LL D

TTC Borstel

TSV Fuhlen

 

 

14:30

BOLD

TSV Fuhlen II

TSV Hachmühlen

 

Mo. 11.03.2019

18:00

KK3 mJ

TTC Hohenstein-Zersen IV

TSV Fuhlen

 

Di. 12.03.2019

18:00

KK3 mJ

SSG Halvestorf-Herkendorf

TSV Fuhlen

 


19:30

KK1 H

TC Hameln

TSV Fuhlen IV

 

 

Die Stadtmeisterschaften Hessisch Oldendorf, die in diesem Jahr vom TSV Fuhlen ausgerichtet werden und an diesem Wochenende (8.-10. März) in Rumbeck stattfinden, sind bereits in vollem Gange.

Dennoch ruht der Punktspielbetrieb nicht ganz:

BOL Damen: II. Damen mit Heimspiel gegen den TSV Hachmühlen

Im Heimspiel gegen den TSV Hachmühlen geht es für die II. Damen am Samstag um 14.30 Uhr darum, die 0:8 Schlappe aus dem Hinspiel, wo gar nichts lief, vergessen zu machen.

Mit dem Heimvorteil im Rücken erhofft man sich, gegen den Tabellenvierten besser mithalten zu können.

LL Damen: I. Damen fährt nach Borstel

Am Samstag um 14.00 Uhr tritt die I. Damen in Borstel an. Für die bei der Senioren-Landesmeisterschaft antretende Birgit Küchler wird Anna Schnur zum Schläger greifen.

Im Hinspiel gab es ein 8:2 für die Fuhlenerinnen. Es bleibt abzuwarten, inwieweit sich die veränderten mannschaftlichen Voraussetzungen auf den Spielverlauf auswirken.

 

 

Bericht vom Wochenende 01.-03. März 2019 - Montag, 4. März 2019

Die Spiele am Wochenende:

 

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Di. 26.02.2019

18:00

KK3 mJ

TSV Fuhlen

MTV Rumbeck II

5:5


20:00

KPV D

SSG Halvestorf-Herkendorf

TSV Fuhlen II

5:1

Fr. 01.03.2019

20:00

BK2H

TSV Fuhlen III

TSC Fischbeck

9:4

Sa. 02.03.2019

19:00

LL H

TSV Fuhlen

FC Bennigsen

8:8

So. 03.03.2019

11:00

BOLD

TSV Fuhlen II

MTV Holzminden

8:3

 

BOL Damen: 8:3 Erfolg gegen Schlusslicht MTV Holzminden

Die schwierige Aufgabe gegen den Tabellenletzten aus Holzminden konnte die Fuhlener Damenreserve mit Bravour lösen!

Am Sonntagmittag gelang ein 8:3 Sieg, wodurch das Team nun wieder ein 2-Punkte-Polster auf den Relegationsrang hat.

Beim Heimsieg der Fuhlenerinnen gelangen Greta Krause und Birgit Bollermann die Big Points in ihren Matches gegen die Holzmindener Nummer eins Anton, die sie jeweils in 5 Sätzen niederringen konnten. Für die weiteren Punkte der Gastgeberinnen sorgte das Doppel Stemme/Krause, sowie 2 weitere Male Birgit Bollermann, die damit an diesem Tage im Einzel ungeschlagen blieb. 2 Einzelsiege konnten Louisa Stemme, die diesmal die Zweite verstärkte und Sandra Erwerle beisteuern.

 

LL Herren: I. Herren spielt Remis gegen den FC Bennigsen

Einen spannenden Samstagabend mit tollem Sport verlebte das Publikum bei der Partie der I. Herren gegen den FC Bennigsen. Am Ende trennten sich die Parteien nach knapp vier Stunden Spielzeit schiedlich, friedlich unentschieden und beide Lager konnten damit aufgrund des Spielverlaufs sicherlich zufrieden sein.

Die Doppel gingen mit 2:1 an die Gäste, wobei das Doppel Schüler/Warzecha für das Heimteam, welches ohne Spitzenspieler Lukas Nowag auskommen musste, punktete. Dennis Hupe und Olaf Bruns hatten den zweiten Fuhlener Zähler auf dem Schläger, konnten aber im vierten Satz mehrere Matchbälle nicht nutzen.

Altmeister Bernd Schüler stellte im Einzel erneut seine tolle Verfassung zur Schau. Mit 3:1 gewann er gegen Daniel Martin, während Carsten Teigeler trotz guter Leistung der Bennigser Nummer eins Holger Pfeiffer unterlag. In der Mitte gingen sechs knappe Sätze an die Gäste, so dass Dennis Hupe gegen Petzold und Marco Warzecha gegen Schumann jeweils mit 0:3 die Segel streichen mussten.

Beim Stand von 2:5 musste Kapitän Olaf Bruns gegen Stefan Berger ran. Nach zwei knapp verlorenen ersten Sätzen stand es bereits 0:2 und auch im dritten Satz sah es nicht gut aus. Mit 5:10 lag der Fuhlener zurück, ehe doch noch das nahezu Unmögliche geschah und nach 7 Punkten in Serie und fünf abgewehrten Matchbällen der dritte Satz an die Gastgeber ging. Nach dieser vor allem kämpferisch starken Leistung drehte sich das Blatt und Olaf kam immer besser in die Partie. Mit jeweils 11:6 konnte Bruns Satz vier und fünf für sich entscheiden und so seine Mannschaft in der Partie halten. Im Parallelspiel konnte auch Christian Kemna sein Spiel gegen Udo Zlobinski gewinnen, so dass zum Ende der ersten Runde nur ein knapper Rückstand mit 4:5 zu Buche stand.

Im oberen Paarkreuz sorgten die beiden Routiniers Schüler und Teigeler mit Viersatz-Siegen gegen Pfeiffer und Martin für die zwischenzeitliche Fuhlener Führung von 6:5.

Doch die Gäste konterten sofort und konnten ihrerseits zwei Partien in Folge gewinnen, so dass die Führung wieder wechselte.

Gegen Schumann und Petzold war für Dennis Hupe und Marco Warzecha an diesem Tag kein Kraut gewachsen.

Den Ausgleich zum 7:7 erzielte Olaf Bruns mit seinem zweiten Einzelpunkt. Gegen Udo Zlobinski hatte er bei seinem Dreisatz-Erfolg keine Probleme.

Auch Christian Kemna konnte danach seinen zweiten Einzelsieg feiern. In einem engen Match konnte er gegen Berger am Ende den fünften Satz mit 11:9 für sich entscheiden und so für die Mannschaft zumindest das Unentschieden sichern!

Im Abschlussdoppel sah es für die Fuhlener zunächst auch noch sehr gut aus.  Mit 11:9 und 11:6 gingen die ersten Sätze zu Gunsten des Fuhlener Duos Schüler/Warzecha aus.

Doch dann riss der Faden und die Bennigser Pfeiffer und Schumann kamen immer besser ins Spiel und zum Satzausgleich.

So musste am Ende der fünfte Satz entscheiden, der dann letztlich auch mit 11:6 an die Gäste ging.

Im Nachhinein war aufgrund der beiden vergebenen 2:0 Satzführungen in den Doppeln aus Fuhlener Sicht auch mehr drin, auf der anderen Seite hätte sich das Spiel beim Stand von 2:5 aber komplett auch in die Bennigser Richtung entwickeln können, wäre da nicht diese irre Aufholjagd gewesen…

 

 

 

 

Vorschau auf die kommenden Spiele 01.-03.März 2019 - Freitag, 1. März 2019

Die Spiele am Wochenende:

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Di. 26.02.2019

18:00

KK3 mJ

TSV Fuhlen

MTV Rumbeck II

5:5


20:00

KPV D

SSG Halvestorf-Herkendorf

TSV Fuhlen II

5:1

Fr. 01.03.2019

20:00

BK2H

TSV Fuhlen III

TSC Fischbeck

 

Sa. 02.03.2019

19:00

LL H

TSV Fuhlen

FC Bennigsen

 

So. 03.03.2019

11:00

BOLD

TSV Fuhlen II

MTV Holzminden

 

 

BOL Damen: II. Damen empfängt den MTV Holzminden

Ein wichtiges Spiel steht am Sonntag, um 11.00 Uhr für die II. Damen an!

Dann empfängt man das Schlusslicht vom MTV Holzminden und möchte die Chance nutzen, ein paar Punkte zwischen sich und den Relegationsplatz zu bringen.

Derzeit steht dort mit gleicher Pluspunktzahl der SV Emmerke III, die Fuhlenerinnen haben jedoch bisher weniger Spiele absolviert.

Auswärts konnte man in der Hinrunde gegen die Holzmindenerinnen ein 8:5 erzielen. Mit einem ähnlichen Resultat wäre man daheim natürlich auch sehr zufrieden!

LL Herren: FC Bennigsen zu Gast in Fuhlen

Am Samstag um 19.00 Uhr trifft die I. Herren auf den FC Bennigsen.

Im Hinspiel verlor man deutlich mit 3:9. Zuhause möchte man sich natürlich teurer verkaufen.

Mit dem Sieg vom vergangenen Wochenende in der Hinterhand sollte die erforderliche Lockerheit vorhanden sein, so dass vielleicht ein Punktgewinn angepeilt werden kann.

 

 

 

Ergebnisse vom Wochenende 22.-24.Februar 2019 - Montag, 25. Februar 2019

Die Egebnisse vom Wochenende:

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Di. 19.02.2019

18:00

KK3 mJ

TTC Hohenstein-Zersen III

TSV Fuhlen

6:4

Fr. 22.02.2019

20:00

BK2H

TSG Emmerthal

TSV Fuhlen III

1:9

Sa. 23.02.2019

13:00

LL D

TTV 2015 Seelze II

TSV Fuhlen

2:8


14:00

BOLD

TSV Fuhlen II

TSV Hespe

3:8


19:00

LL H

TSV Fuhlen

SV Teutonia Sorsum

4:9

So. 24.02.2019

11:00

LL H

TSV Fuhlen

SC Marklohe II

9:2

Di. 26.02.2019

18:00

KK3 mJ

TSV Fuhlen

MTV Rumbeck II

 


BOL Damen: 3:8 Niederlage gegen den TSV Hespe

Der Tabellenführer war dann doch eine Nummer zu groß für die II. Damen.

Mit 3:8 zog man am Samstagnachmittag den Kürzeren. Dabei konnten Kerstin Pätzold und Co. die Partie bis zum 3:3 offenhalten. Die Punkte erzielten das Doppel Krause / Bollermann, Birgit Bollermann und Kerstin Pätzold.

Die zweite Runde ging dann allerdings klar an die Gäste vom TSV Hespe. Hier hatte nur Sandra Erwerle bei ihrer Fünfsatz-Niederlage die Möglichkeit, das Ergebnis zu verkürzen. So zogen die Hesper Damen auf 7:3 davon und auch das nächste Spiel konnte der Gast für sich zum 8:3 Erfolg verbuchen.

Für die Fuhlener Damenreserve heißt es nun, sich auf das kommende Wochenende zu konzentrieren.

Dann empfängt man daheim Schlusslicht MTV Holzminden, gegen den dann die nötigen Punkte eingefahren werden sollen.


LL Damen: 8:2 Erfolg beim TTV Seelze

Mit einem klaren 8:2 Sieg endete der Auswärtsauftritt der Fuhlener Damen beim TTV Seelze.

 

Die Doppel liefen mit 6:0 Sätzen optimal aus Fuhlener Sicht, was den Gastgeberinnen augenscheinlich wohl auch etwas den Wind aus den Segeln nahm.

Seelzes Nummer 1 Höche konnte in den Spitzenduellen gegen Birgit Küchler und Nina Müller beide Gegenpunkte machen.

Die weiteren Partien gingen an die Gäste, wobei Mannschaftsführerin Susanne Grupe und Louisa Stemme gegen die Seelzer Nummer drei über die volle Distanz gehen mussten aber das bessere Ende dann für sich hatten.

Damit konnte der dritte Tabellenplatz weiter gefestigt werden und auch zum ersten Mal gegen eine Seelzer Mannschaft gewonnen werden! 


LL Herren: I. Herren mit Überraschung gegen Marklohe

Mit einem überraschenden 9:2 Sieg gegen den Tabellenzweiten SC Marklohe II endete am Sonntagnachmittag das Koppelspielwochenende für die I. Herren.

So wurde die 4:9- Niederlage gegen Teutonia Sorsum am Vortag zu einer Randerscheinung.

Dabei hatte man am Samstagabend gegen die zu der Zeit Tabellendritten auch schon eine starke Vorstellung geboten und den Gästen alles abverlangt, wenn es sich am Ergebnis nur bedingt widerspiegelte.

In einer hochklassigen Partie gingen die Gäste nach den Doppeln vorentscheidend mit 3:0 in Führung, wobei die Niederlage von Teigeler/Kemna in der Verlängerung des Entscheidungssatzes besonders unglücklich war.

Bernd Schüler, mit einem starken 5-Satz-Sieg gegen Harald Bettels, Marco Warzecha gegen Labuhn und Olaf Bruns gegen Raßmann erzielten die Fuhlener Punkte zum 3:6- Zwischenstand nach der ersten Runde.

In der zweiten Runde konnte nur Bernd Schüler gegen Föckeler den vierten Zähler erringen.

In den anderen umkämpften Partien scheiterten Lukas Nowag und Carsten Teigeler knapp im 5. Satz, Marco Warzecha musste schließlich gegen Christoph Schlote den Siegpunkt der Sorsumer  zulassen.

Für den Fuhlener Geschmack fiel diese Niederlage für die gezeigte Leistung etwas zu deutlich aus, doch die Belohnung sollte tags darauf folgen.

Am Sonntagvormittag empfing man die zweite Mannschaft des SC Marklohe, die ohne ihre Nummer 5, Artur Rode, anreisten und dafür mit Tassia Meier eine junge Nachwuchsspielerin aufboten.

Diesmal lief es in den Doppeln besser, so dass nach Siegen von Schüler/Warzecha und Teigeler/Kemna eine 2:1 Führung heraussprang.

Oben konnte man gleich nachlegen: Lukas Nowag gegen Wehrenberg und Bernd Schüler mit einem 5-Satz-Sieg in einem packenden Halbdistanz-Duell gegen Dennis Lau sorgten für das 4:1.

Carsten Teigeler  sorgte mit einem 3:1 gegen  Torsten Rode für den nächsten Punkt der Hausherren, ehe Marco Warzecha einen 1:2 Rückstand gegen Olaf Mindermann noch in einen 5-Satz-Erfolg drehte.

Den siebten Punkt steuerte Olaf Bruns gegen die Markloher Nachwuchs-Spielerin bei.

Lediglich Christian Kemna musste seinem Gegner gratulieren und so den zweiten Gegenpunkt hinnehmen.

Doch es blieb der Tag der Fuhlener. Lukas Nowag erzielte gegen Dennis Lau einen knappen Vier-Satz-Sieg und Bernd Schüler machte mit seinem zweiten 5-Satz-Sieg an diesem  Tag den Sack zu.

Dabei gelang es ihm, nach 0:2 Satzrückstand zurückzukommen und 3 Sätze in Folge gegen Wehrenberg zu gewinnen!

Mit diesem Überraschungserfolg machte das Fuhlener Landesligateam einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt und war natürlich überglücklich über die doppelten Punkte!

 

 

Vorschau auf das Punktspielwochenende 22.02.-24.02.2019 - Freitag, 22. Februar 2019

Die Spiele am Wochenende:

 

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Di. 19.02.2019

18:00

KK3 mJ

TTC Hohenstein-Zersen III

TSV Fuhlen

6:4

Fr. 22.02.2019

20:00

BK2H

TSG Emmerthal

TSV Fuhlen III

 

Sa. 23.02.2019

13:00

LL D

TTV 2015 Seelze II

TSV Fuhlen

 


14:00

BOLD

TSV Fuhlen II

TSV Hespe

 


19:00

LL H

TSV Fuhlen

SV Teutonia Sorsum

 

So. 24.02.2019

11:00

LL H

TSV Fuhlen

SC Marklohe II

 

Di. 26.02.2019

18:00

KK3 mJ

TSV Fuhlen

MTV Rumbeck II

 

 


BOL Damen: Tabellenführer Hespe zu Gast bei der Zweiten

Eine schwierige Aufgabe erwartet die II. Damen am Samstag, um 14.00 Uhr.

Empfangen wird dann mit dem TSV Hespe der derzeitige Tabellenführer, der bislang lediglich 2 Minuspunkte aufweist.

Folglich ein hartes Stück Arbeit, für die Damen, die ihren Blick auch weiterhin noch nach hinten richten müssen. Der direkte Abstiegsplatz ist nur zwei Zähler entfernt, darüber hinaus weisen noch zwei weitere Mannschaften mit Emmerke und Hasede die gleiche Pluspunktzahl auf.

Dennoch kann man hier ganz befreit aufspielen, denn man geht deutlich von der Außenseiterposition ins Rennen.


LL Damen: Landesliga-Damen reisen zum TTV Seelze

Bereits um 13.00 Uhr tritt die I. Damen am Samstag beim Tabellennachbarn in Seelze an.

Ein spannendes Spiel ist hier wieder sehr wahrscheinlich, zumal die Fuhlenerinnen in der Hinrunde bei der 5:8 Heimniederlage ohne ihre Nummer eins Nina Müller auskommen mussten. An diesem Wochenende möchte man es daher natürlich besser machen und hofft auf eine erfolgreiche Revanche, schon allein, um den Vorsprung in der Tabelle auf die Gastgeberinnen zu wahren.  

Allerdings waren es zwischen den beiden Mannschaften bisher immer sehr knappe Duelle, so dass man auf den Ausgang wirklich gespannt sein kann.


LL Herren: Zwei Schwerkaliber zu Gast in Fuhlen

Gleich zwei Hochkaräter geben am Wochenende ihre Visitenkarte in Fuhlen ab.

Am Samstagabend um 19.00 Uhr heißt der Gegner SV Teutonia Sorsum, derzeitiger Tabellendritter.

Im Hinspiel hagelte es dort eine 4:9-Pleite, mit Spitzenspieler Lukas Nowag, der für Dennis Hupe an Bord ist, erhoffen sich die Hausherren einen engeren Ausgang. Die gleiche Ausgangssituation mit gleichem Personal stellt sich dann am Sonntagvormittag dar, wenn man um 11.00 Uhr auf den Tabellenzweiten SC Marklohe II trifft. Gefühlt sah man dort im Hinspiel beim 5:9 schon ganz gut aus. Im Heimspiel möchten die Fuhlener auch diese Partie noch etwas spannender gestalten.

Mit dem Publikum als 7. Mann in der Hinterhand peilen die Gastgeber zumindest an, den ein oder anderen Punkt an der Weser zu behalten!

 

Ergebnisse vom Wochenende 15.-17.Februar 2019 - Dienstag, 19. Februar 2019

Ergebnisse  vom Wochenende:

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Fr. 15.02.2019

20:00

KK1 H

TTC Hohenstein-Zersen

TSV Fuhlen IV

9:7


20:00

KK3 H

SG Barksen

TSV Fuhlen V

6:9


20:00

BK2H

SG Haverbeck

TSV Fuhlen III

0:9

Sa. 16.02.2019

15:00

BOLD

SV Emmerke III

TSV Fuhlen II

8:2


17:00

BLH

TSV Algesdorf III

TSV Fuhlen II

9:6


19:00

LL H

SV Emmerke

TSV Fuhlen

6:9

So. 17.02.2019

11:00

LL D

TSV Fuhlen

SV Emmerke

5:8

 

12:00

KPV H

TB Hilligsfeld

TSV Fuhlen

4:5


16:00

BLH

SG Rodenberg

TSV Fuhlen II

4:9

Di. 19.02.2019

18:00

KK3 mJ

TTC Hohenstein-Zersen III

TSV Fuhlen

 

 

BOL Damen: 2:8 beim SV Emmerke III

Vor der I. Herren musste am Samstag die II. Damen in Emmerke ran, leider musste das Team um Kerstin Pätzold aber eine deutliche Niederlage hinnehmen.

Nach einem 1:1 in den Doppeln, bei dem Kristin Ostermeier und Greta Krause den Fuhlener Punkt erspielten, gingen im oberen Paarkreuz beide Partien in der Verlängerung des 5. Satzes verloren.

Dabei konnten Ostermeier und Krause jeweils eine 2:0 Satzführung nicht ins Ziel bringen.

Davon erholten sich die Fuhlener Damen nicht und mussten auch im unteren Paarkreuz zwei 4-Satz-Niederlagen zum 1:5 hinnehmen.

Im Duell der beiden Einser errang Kristin Ostermeier den zweiten Punkt für die Gäste, welcher dann aber auch der letzte war. Die Folgepartien verbuchte die Heimmannschaft wieder für sich, so dass die Fuhlener Reserve sich am Ende mit dem deutlichen 2:8 anfreunden musste.

LL Damen: I. Damen im Spitzenspiel knapp unterlegen

Mit 5:8 unterlagen die Fuhlener Damen am Sonntagmittag dem Tabellenzweiten vom SV Emmerke.

Dabei leistete man ordentlich Gegenwehr, konnte sich letztlich aber nicht belohnen.

Mit einem 0:2 kam man bereits in den Doppeln ins Hintertreffen, was wahrscheinlich schon vorentscheidend war.

Nina Müller konnte danach verkürzen, ehe Birgit Küchler den dritten Gegenpunkt zulassen musste. Susanne Grupe kämpfte sich nach einem 0:2 Rückstand zurück ins Spiel, verlor dann aber in der Verlängerung des Entscheidungssatzes. Am Nebentisch machte Louisa Stemme in fünf Sätzen den zweiten Punkt für die Gastgeberinnen.

In der zweiten Runde konnte nur Susanne Grupe punkten, so dass Emmerke die Führung auf 7:3 ausbauen konnte.

Doch es wurde nochmal spannend. Mannschaftskapitänin Susanne Grupe ging mit gutem Beispiel voran und  gewann gegen die gegnerische Nummer 1. In einem tollen Schlagabtausch und zwei knapp gewonnenen Sätzen erspielte Nina Müller den fünften Fuhlener Zähler.

Birgit Küchler stand dann jedoch auf verlorenem Posten gegen die Emmerker Nummer 4 Celine Schrader, die an diesem Tag glänzend aufgelegt und für alle Fuhlener Damen nicht zu knacken war

Somit stand es am Ende 5:8. Dennoch war man beim TSV nicht unzufrieden mit der gezeigten Leistung, haderte jedoch etwas mit dem Ausgang der Doppel.

„Wir sind weiterhin auf Platz drei und sind damit absolut happy!“, kommentierte Louisa Stemme.

Nächste Woche wartet mit der Auswärtspartie in Seelze ein weiterer Knaller auf die Landesliga-Damen.  In der Hinrunde hatte man eine Heimniederlage einstecken müssen, von daher ist man also auf eine enge und spannende Partie eingestellt. 

BL Herren: II. Herren verliert Spitzenspiel hauchdünn mit 6:9

Das Spitzenspiel beim TSV Algesdorf III ging am Samstag für die II. Herren leider knapp verloren.

Die Doppel führten zu einer 2:1 Führung der Gastgeber, lediglich das Fuhlener Spitzendoppel Gahl/Piwkowski konnte punkten.

Im oberen Paarkreuz konnte Markus Gahl punkten, anschließend sorgte die Mitte mit Rüdiger und Burkhard Bollermann für eine 4:3 Führung, Ulf Müller sorgte darauf mit einem 5-Satz-Erfolg für den 5. Zähler, Hassane Rizk musste sich hingegen dreimal in der Verlängerung geschlagen geben.

Spitzenspieler MarkusGahl erhöhte ebenfalls nach 5 Sätzen auf 6:4 für die Gäste.

Doch dann kam der Gastgeber auf und sorgte mit 3 Spielen in Folge für den Turn-around.

Im unteren Paarkreuz wurde es dann aus Gästesicht sehr ärgerlich, denn beide Partien gingen im Entscheidungssatz an die Algesdorfer .

Ulf Müller unterlag 9:11 im fünften, wobei er nach 5:10 noch auf 9:10 herankam und dann durch einen leichten Fehler ausgebremst wurde. Das Schlussdoppel ging nach bärenstarker Leistung von Markus Gahl und Christian Piwkowski gegen Hasemann/Rutke an den TSV Fuhlen, zählt nur leider nicht mehr! Denn Hassane Rizk konnte seine  2:0 und 10:9-Führung nicht nach Hause bringen. Nach unglücklich verlorenem dritten Satz ging Satz vier klar weg, ehe sich Hassane im fünften Satz mit einer 5:2 Führung wieder berappelte. Dann riss jedoch der Faden endgültig und der letzte Satz ging mit 7:11 verloren. Mehr als ärgerlich, so musste man den Algesdorfern nicht nur zum Sieg, sondern wahrscheinlich auch schon vorzeitig zum Meistertitel gratulieren.

Am Sonntag musste man dann in der Nachbarschaft Algesdorfs bei der SG Rodenberg antreten.

Auch hier ging es mit einem Rückstand aus den Doppeln, wobei wieder einmal auf Gahl/Piwkowski Verlass war.

Nach der 1:3 Niederlage von Christian Piwkowsk  gegen Botta folgte eine Flut von 6 5-Satz-Partien in Folge, in denen die Fuhlener starke Nerven bewiesen und 5 davon gewinnen konnten. Neben Markus Gahl zeichneten sich hier auch die Brüder Bollermann, Ulf Müller und Nicolas Hill aus.

Lediglich Markus Gahl verlor seine zweite Partie im Entscheidungssatz.

Mit den folgenden Punkten von Christian Piwkowski und Rüdiger und Burkhard Bollermann machten die Gäste den Sack zu und bschlossen so mit einem 9:4 das Wochenende.

LL Herren: I. Herren behält mit 9:6 in Emmerke die Oberhand

Am Samstagabend konnte die I. Herren wieder etwas mehr Luft zwischen sich und die Verfolger aus Emmerke bringen.

Vor den Augen der II. Damen, die dankenswerter Weise noch als moralische Unterstützung nach ihrem Spiel verweilten, profitierte man beim 9:6 von der Krankheit der Emmerker Nummer eins Janik Schöler, der seine Spiele aus taktischen Gründen kampflos abgab, damit die restliche Mannschaft nicht aufrücken musste.

So bekam man auch ein Doppel geschenkt und konnte die anderen beiden Eingangspartien für sich entscheiden, was natürlich schon ein riesiger Schritt in Richtung Auswärtssieg  darstellte.

Nach einem weiteren kampflosen Sieg und einem Erfolg von Spitzenmann Lukas Nowag führte man bereits mit 5:0, ehe Emmerke durch die starke Mitte und ein 1:1 im unteren Paarkreuz (Punkt durch Marco Warzecha) auf 3:6 verkürzen konnte.

Durch den dritten Kampflos-Sieg führte man 7:3 und auch Bernd Schüler steuerte oben einen weiteren wichtigen Zähler bei.

Gegen die Mitte der Hausherren war abermal kein Kraut gewachsen, so mussten Dennis Hupe und Carsten Teigeler das Herankommen auf  5:8 zulassen.

Es entwickelte sich im Anschluss ein spannendes 5-Satz-Match zwischen Marco Warzecha und Daniel Jäckel.

Parallel dazu stand Olaf Bruns gegen Kalinka an der Platte und hatte im ersten Satz Schwierigkeiten, in die Partie zu finden. Doch dem Fuhlener Kapitän gelang der Satzgewinn in der Verlängerung, spielte von da an befreit auf und entschied die folgenden Sätze souverän für sich, so dass der Gesamtsieg auf jeden Fall in trockenen Tüchern war.

So war die Ergebniskorrektur durch die knappe Niederlage Warzechas gegen Jäckel nur noch von statistischer Bedeutung.

Am Ende war man im Fuhlener Lager glücklich, den Sieg eingefahren zu haben und die Konkurrenz auf Distanz gehalten zu haben.

Am Sonntagmittag stand für Bernd Schüler, Marco Warzecha und Olaf Bruns noch eine weitere Runde im Kreispokal an. Bei TB Hilligsfeld aus der 1. Bezirksklasse musste man 3 Punkte vorgeben und hatte ordentlich daran zu knapsen. Die zwischenzeitliche Führung der Hilligsfelder von 4:2 konnten Bernd Schüler und Marco Warzecha ausgleichen, bevor Olaf Bruns mit seinem einzigen Sieg an diesem Tag den Sack zumachen konnte und das Ticket für die nächste Runde buchte.

 

 

Vorschau auf die kommenden Spiele 15.-17.Februar 2019 - Freitag, 15. Februar 2019

Die Spiele am Wochenende:

 

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Fr. 15.02.2019

20:00

KK1 H

TTC Hohenstein-Zersen

TSV Fuhlen IV

 


20:00

KK3 H

SG Barksen

TSV Fuhlen V

 


20:00

BK2H

SG Haverbeck

TSV Fuhlen III

 

Sa. 16.02.2019

15:00

BOLD

SV Emmerke III

TSV Fuhlen II

 


17:00

BLH

TSV Algesdorf III

TSV Fuhlen II

 


19:00

LL H

SV Emmerke

TSV Fuhlen

 

So. 17.02.2019

11:00

LL D

TSV Fuhlen

SV Emmerke

 


16:00

BLH

SG Rodenberg

TSV Fuhlen II

 

Di. 19.02.2019

18:00

KK3 mJ

TTC Hohenstein-Zersen III

TSV Fuhlen

 

 


 

BOL Damen: II. Damen zu Gast bei SV Emmerke III

Gleich zwei Mannschaften fahren am Samstag zum Punktspiel nach Emmerke. Neben der I. Herren ist es zunächst die II. Damen, die gegen die III. Mannschaft der Gastgeberinnen antritt.

Spielbeginn ist um 15.00 Uhr. Mit einem Punkt oder mehr könnten sich die Fuhlener Damen weiter in Richtung Mittelfeld absetzen, was auch das definierte Ziel sein soll.

Emmerke III hat mit 7 Pluspunkten als Vorletzter nur 2 Punkte weniger auf der Habenseite, von daher sollte die II. Damen gut daran tun, diesen Abstand zumindest zu halten.


LL Damen: I. Damen empfängt den SV Emmerke

Emmerker Gegenbesuch bekommt die I. Damen, die die I. Mannschaft des SV Emmerke zum Spitzenspiel Dritter gegen Zweiter empfangen. Am Sonntag um 11:00 Uhr wollen sich die Fuhlenerinnen für die 4:8 Hinspielniederlage revanchieren, bei der man so einiges Pech mit verlorenen 5-Satz-Spielen hatte.

Mit dem Heimvorteil im Rücken erhofft man sich, den 2-Punkte-Rückstand in der Tabelle egalisieren zu können!


BL Herren: II. Herren muss auswärts doppelt ran

Auch die II. Herren hat entscheidende Spiele vor der Brust.

Am Samstag tritt man um 17:00 Uhr bei der III. Mannschaft in Algesdorf an. Hier geht es dann schon um alles, denn die Fuhlener Tabellenzweiten treffen hier auf den Spitzenreiter und wollen sich natürlich die Spitzenposition zurückholen und die Niederlage aus dem Hinspiel vergessen machen.

Mit der bewiesenen tollen Moral aus dem Kracher-Spiel beim TSV Schwalbe Tündern II sollten die Männer um die Brüder Bollermann und Spitzenspieler Markus Gahl nicht chancenlos sein.

Am Sonntag um 16.00 Uhr tritt man als Zugabe auch bei der SG Rodenberg an, die man im Hinspiel mit 9:3 bezwungen hatte.

Auch dieses Spiel sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden, dennoch sind hier die Punkte fest eingeplant.


LL Herren: I. Herren reist zum Duell nach Emmerke

Die I. Herren tritt nach der II. Damen abends um 19.00 Uhr beim SV Emmerke an.

Nach dem glücklichen Unentschieden im Hinspiel wollen die Fuhlener auch diesmal mindestens nicht verlieren, um nicht die Tabellenplätze tauschen zu müssen.

Das Fuhlener Team setzt ein weiteres Mal auf Spitzenspieler Lukas Nowag, der den derzeit etwas glücklosen Christian Kemna ersetzt.

Gegen die punktgleichen Hausherren wird alle Konzentration nötig sein, aber nach den ersten Auswärtspunkten, die man am vergangenen Wochenende nicht weit entfernt in Barienrode eingefahren hat, reist man im Fuhlener Lager zuversichtlich zu diesem wichtigen Spiel an!

 

Bericht vom Wochenende 08.-10. Februar 2019 - Sonntag, 10. Februar 2019

Die Ergebnisse vom Wochenende: 

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Fr. 08.02.2019

20:00

BK2H

TSV Fuhlen III

VfL Hameln IV

9:1

Sa. 09.02.2019

16:00

KK1 H

TSV Fuhlen IV

TTC BW Hessisch Oldendorf II

9:2


19:00

LL H

SC Barienrode

TSV Fuhlen

4:9

Di. 12.02.2019

18:00

KK3 mJ

VfL Hameln III

TSV Fuhlen

verlegt

LL Herren: Comeback von Lukas Nowag sichert 9:4 Sieg in Barienrode

 

Der erste Auftritt von Lukas Nowag nach anderthalbjähriger Auszeit gab dem Fuhlener Team im Kellerduell beim SC Barienrode die nötige Sicherheit und resultierte in einem 9:4 Auswärtssieg.

Dabei spielte die nominelle Fuhlener Nummer eins als wäre er nie weg gewesen und verzeichnete zwei Einzelsiege ohne Satzverlust.

Dazu lieferte das Gästeteam gleich zu Beginn auch in den Doppeln eine überzeugende Vorstellung ab und legte mit 3 Siegen gemeinsam den Grundstein zum Erfolg.

Gegenüber den letzten Auftritten war Dennis Hupe nicht mit an Bord, da er privat verhindert war.

Nowag, Warzecha und Teigeler konnten das Zwischenergebnis bei einer Niederlage von Bernd Schüler auf 6:1 ausbauen.

Lediglich im unteren Paarkreuz ging am Samstagabend nicht viel, Christian Kemna und Olaf Bruns mussten sich beide deutlich ihrem Gegner beugen.

Doch zwei Punkte im oberen Paarkreuz glichen das Ganze wieder aus und schraubten den Spielstand auf 8:3 für Fuhlen.

Dabei konnte Bernd Schüler ein 1:2 gegen Schönknecht noch drehen und so den Gastgebern die aufkeimende Hoffnung nehmen.

Carsten Teigeler musste noch die Ergebnisverkürzung zulassen, anschließend machte Marco Warzecha jedoch den Sack zu und feierte damit seinen zweiten Einzelsieg an diesem Abend!

Mit den ersten Auswärtspunkten in dieser Spielzeit blickt man nun optimistisch auf das kommende Wochenende, an dem man beim SV Emmerke das nächste wichtige Match vor der Brust hat.

 

 

Vorschau auf die kommenden Spiele 08.-10.Februar 2019 - Freitag, 8. Februar 2019

Die Spiele am Wochenende:

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Fr. 08.02.2019

20:00

BK2H

TSV Fuhlen III

VfL Hameln IV

 

Sa. 09.02.2019

16:00

KK1 H

TSV Fuhlen IV

TTC BW Hessisch Oldendorf II

 


19:00

LL H

SC Barienrode

TSV Fuhlen

 

Di. 12.02.2019

18:00

KK3 mJ

VfL Hameln III

TSV Fuhlen

 

 

LL Herren: Schwere Auswärtspartie beim SC Barienrode

Eine schwere Prüfung und gleichsam eine hochwichtige Partie wartet am Samstag, den 9.2.19 um 19.00 Uhr in Barienrode auf die Landesligavertretung des TSV Fuhlen.

Obwohl  Tabellenvorletzter, haben die Gastgeber zum Auftakt der Rückrunde erst einmal mit einem Sieg über Teutonia Sorsum im Nachbarschaftsderby aufhorchen lassen und so auch den  Druck auf die Fuhlener erhöht. Denn abgesehen vom abgeschlagenen Letzten Post Pyrmont sind die Plätze 7-9 dicht beisammen nur durch einen Punkt getrennt, so dass die Partie in Barienrode ein Richtungsweiser für den weiteren Verlauf der Rückrunde sein kann.

Natürlich wollen die Fuhlener gern den Hinrundenerfolg wiederholen, allerdings ist man sich im Klaren, dass es wohl nicht noch einmal eine so klare Angelegenheit wie im Hinspiel (9:2) werden wird.

Daher ist man bei den Gästen für alles gewappnet, voll motiviert und hofft, die Hausherren auch nach dem Vergleich weiterhin auf Distanz gehalten zu haben…

 

Ergebnisse vom Wochenende 01.-03.Februar 2019 - Montag, 4. Februar 2019

Die Spiele vom Wochenende:

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Di. 29.01.2019

18:00

KK3 mJ

TSV Fuhlen

TSC Fischbeck

6:2

Fr. 01.02.2019

20:00

BK2H

TSV Fuhlen III

TSV Groß-Berkel

9:3

Sa. 02.02.2019

14:30

BOLD

TSV Kirchbrak

TSV Fuhlen II

7:7

 

BOL Damen: II. Damen erkämpft Punkt beim TSV Kirchbrak

Mit einem hart erkämpften Punkt beim TSV Kirchbrak war die Fuhlener BOL-Reserve am Samstagabend sehr zufrieden.

Mit 1:1 kam man ordentlich aus den Doppeln, wobei der Fuhlener Punkt durch einen knappen 5-Satz-Sieg von Louisa Stemme und Anne Tönsgöke erspielt wurde.

Danach konnten zwei weitere enge Matches in 5 Sätzen für die Gäste entschieden werden.

Louisa Stemme und Birgit Bollermann hatten jeweils mit 11:9 im Entscheidungssatz gegen das obere Paarkreuz der Hausherrinnen die Nase vorn.

In der ersten Runde steuerte Sandra Erwerle den vierten Punkt bei, so dass sich ein 4:2 ergab.

Danach konnte nur Birgit Bollermann ihr zweites Einzel gewinnen, die Partie war damit wieder ausgeglichen – 5:5.

Die entscheidende Runde eröffnete Louisa Stemme mit ihrem zweiten Sieg, im Anschluss mussten die Fuhlenerinnen Sandra Erwerle und Anne Tönsgöke allerdings den Ausgleich und das 7:6 des TSV Kirchbrak hinnehmen.

Damit musste das Spiel von Birgit Bollermann gegen Christine Kammel jetzt kommen, um hinterher nicht mit leeren Händen da zu stehen.

Doch zu Anfang sah es gar nicht gut aus, denn Birgit verlor Satz eins und auch der zweite ging in der Verlängerung an die Gastgeberinnen. Aber sie gab nicht auf und kam immer besser ins  Spiel. Mit 11:6 gewann sie Satz 3. Die Folgesätze gingen jeweils mit 11:7 an den TSV aus Fuhlen, so dass am Ende doch ein Punkt aus Kirchbrak entführt werden konnte.

Sicherlich etwas glücklich, denn das Satzverhältnis sprach deutlich für die Gastgeberinnen.

Auf der anderen Seite aber auch verdient, denn der tolle Kampf und die besseren Nerven in den 5-Satz-Matches sprachen für die Gäste!

 

Vorschau auf die kommenden Spiele 01.-03.Februar 2019 - Mittwoch, 30. Januar 2019

Die Spiele am Wochenende:

 

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Di. 29.01.2019

18:00

KK3 mJ

TSV Fuhlen

TSC Fischbeck

6:2

Fr. 01.02.2019

20:00

BK2H

TSV Fuhlen III

TSV Groß-Berkel

 

Sa. 02.02.2019

14:30

BOLD

TSV Kirchbrak

TSV Fuhlen II

 

 

BOL Damen: II. Damen startet beim TSV Kirchbrak in die Rückserie

am Samstag, den 02.02.2019, beginnt für die II. Damen  um 14.30 Uhr beim TSV Kirchbrak die Rückrunde.

Die Gastgeberinnen haben als Aufsteiger eine sehr gute Hinrunde gespielt und sind jetzt auch schon wieder mit zwei Erfolgen gestartet.

In der Hinrunde konnte man beim 3:8  nur am Anfang mithalten, dennoch hat sich die Fuhlener Reserve vorgenommen, das Ergebnis dieses Mal etwas enger zu gestalten.

Kein leichtes Unterfangen, denn die Kirchbraker Damen zeichnen sich durch eine sehr ausgeglichene Mannschaftsstärke aus…

 

 

Ergebnisse vom Wochenende 25.-27.Januar 2019 - Dienstag, 29. Januar 2019

Die Spiele vom Wochenende:

 

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Sa. 26.01.2019

15:00

LL D

TSV Steinbergen

TSV Fuhlen

6:8

Di. 29.01.2019

18:00

KK3 mJ

TSV Fuhlen

TSC Fischbeck

 

 

LL Damen: I. Damen gewinnt knapp beim TSV Steinbergen

Am Samstagnachmittag lieferten sich die Fuhlener Damen wie so oft einen langen und spannenden Kampf mit dem gastgebenden TSV Steinbergen. Am Ende konnte man nach einem knappen 8:6 Erfolg zwei weitere Punkte mit nach Hause nehmen.

Auf Fuhlener Seite rotierte diesmal Birgit Küchler aus der Mannschaft, dafür kam Anna Schnur zum Einsatz.

In den Eingangsdoppeln gab es eine Punkteteilung, wobei  das Doppel Gruppe/Schnur gegen ein unangenehmes Materialdoppel  das Nachsehen hatte. Den Fuhlener Punkt erzielte das bewährte Doppel Nina Müller / Louisa Stemme.

Die erste Einzelrunde stand dann ganz im Zeichen der Gäste. Mit 4 Einzelsiegen in Serie setzte man sich auf 5:1 ab, wobei Susanne Grupe nach 0:2 Rückstand einen äußerst  wichtigen Punkt gegen die Nummer eins Steinbergens Lisa Holste erringen konnte.

Doch das Heimteam gab sich noch nicht geschlagen und holte wieder auf.

Dabei ging das 3:5 und das 4:5 erst nach heftiger Gegenwehr von Susanne Grupe  und Anna Schnur im Entscheidungssatz an die Gastgeberinnen.

Letztlich konnte Louisa Stemme mit ihrem zweiten Sieg den Abstand wieder auf 2 Zähler zum 6:4 erhöhen.

Fuhlens Nummer eins Nina Müller sorgte dann mit einem souveränen Auftritt gegen die lange Noppe ihrer Kontrahentin für das 7:4.

Doch auch jetzt war immer noch Kampf angesagt. Anna Schnur zog gegen Holste knapp den Kürzeren und auch Louisa Stemme musste sich 2:0 Satzführung nach 5 Sätzen doch noch mit 9:11 unglücklich geschlagen geben, so dass es nun an Susanne Grupe lag, beim Stand von 7:6 für die Entscheidung zu sorgen.

Und auf die Nervenstärke der Mannschaftsführerin war Verlass!

Mit 3 engen Sätzen über Sarah Aldag fuhr sie zur Freude der Fuhlenerinnen nach 3,5 Stunden Spielzeit den Sieg ein!

 

Vorschau auf die kommenden Spiele 25.-27.Januar 2019 - Samstag, 26. Januar 2019

Die Spiele am Wochenende: 

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Sa. 26.01.2019

15:00

LL D

TSV Steinbergen

TSV Fuhlen

 

Di. 29.01.2019

18:00

KK3 mJ

TSV Fuhlen

TSC Fischbeck

 

LL Damen: I. Damen reisen zum Nachbarschaftsduell nach Steinbergen

Am Samstag um 15.00 Uhr tritt die I. Damen beim Tabellenschlusslicht TSV Steinbergen an.

Nach zwei klaren Auftaktsiegen zum Rückrundenstart ist das Fuhlener Team sicherlich Favorit, aber gegen die Gastgeberinnen tat man sich in der Vergangenheit öfter schwer.

Obendrein konnte Steinbergen am letzten Wochenende den ersten Sieg der Rückrunde landen.

Von daher ist man also gewarnt…