You are here:   News > Tischtennis
  |  anmelden

Tischtennis News

   minimieren
Vorschau auf das Punktspielwochenende 18.01.-20.01.2019 - Freitag, 18. Januar 2019

Die Spiele am Wochenende:

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Mo. 14.01.2019

20:00

KPV H

SV Blau-Weiß Salzhemmendorf

TSV Fuhlen

0:5

Fr. 18.01.2019

20:00

KK1 H

TuS Bad Pyrmont IV

TSV Fuhlen IV

 

Sa. 19.01.2019

18:00

BLH

TSV Schwalbe Tündern II

TSV Fuhlen II

 

So. 20.01.2019

11:00

LL H

TTV 2015 Seelze (SG) II

TSV Fuhlen

 


11:00

LL D

TSV Fuhlen

SV Teutonia Sorsum

 

 


LL Damen: I. Damen Gastgeberinnen für Teutonia Sorsum

Am Sonntagmittag um 11.00 Uhr möchte die I. Damen ihren guten Start in die Rückrunde weiter fortsetzen. Zu Gast ist dann der SV Teutonia Sorsum, gegen den man in der Hinrunde einen deutlichen 8:0 Erfolg feiern konnte.

Von einem so klaren Ergebnis geht man diesmal allerdings nicht aus, hofft allerdings dennoch beide Punkte daheim zu behalten. 


BL Herren: Derby beim TSV Schwalbe Tündern II

Nach dem Koppelspieltag vom vergangenen Wochenende steht für die II. Herren am Samstagabend um 18.00 Uhr das Derby beim TSV Schwalbe Tündern II an.

Hier stellen sich die Fuhlener auf eine enge Geschichte ein, das 9:4 im Hinspiel verlief doch ziemlich optimal.

Nichts desto trotz möchte man natürlich mit einem Auswärtssieg die Tabellenführung behaupten, zumal die Konkurrenz aus Algesdorf unter der Woche einen knappen Sieg beim TSV Hespe landen konnte.


LL Herren: H1 reist zum TTV Seelze II

Auch die I. Herren greift an diesem Wochenende ins Geschehen ein. Beim TTV Seelze II tritt man gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn an, den man im Heimspiel bezwingen konnte.

Auch am Sonntag um 11.00 Uhr rechnen sich die Fuhlener Chancen auf den ein oder anderen Punktgewinn aus und treten dementsprechend zuversichtlich die Reise nach Seelze an…

 

Ergebnisse vom Wochenende 11.-13.Januar 2019 - Dienstag, 15. Januar 2019

Ergebnisse vom Wochenende:

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Fr. 11.01.2019

20:00

KK1 H

TSV Fuhlen IV

VfL Hameln V

8:8

 

20:00

KK3 H

TuS Bad Pyrmont VI

TSV Fuhlen V

0:9

 

20:00

BK2H

TSV Fuhlen III

TuS Bad Pyrmont II

9:4

Sa. 12.01.2019

18:00 t

BLH

TSV Fuhlen II

TSV Eintracht Nienstedt

9:2

So. 13.01.2019

11:00

BLH

TSV Fuhlen II

VfL Bad Nenndorf

9:4

 

14:00

LL D

Hannover 96 III

TSV Fuhlen

1:8

 

LL Damen: I. Damen mit 8:1 Erfolg in Hannover

Mit einem klaren 8:1-Erfolg kehrte die I. Damen am Sonntag vom Auswärtsspiel bei Hannover 96 III zurück. Nach dem Unentschieden im Hinspiel war man im Fuhlener Lager von einem spannenden Spiel ausgegangen. Jedoch waren diesmal aus der Hannoveraner Aufstellungs-Wundertüte nicht die nominell stärksten Spielerinnen am Start.

Zu Beginn war noch Spannung gegeben, mit 1:1 kam man aus den Doppeln,so weit  war man im Plan.

Dabei mussten sich Müller/Stemme in 3 jeweils knappen Sätzen geschlagen geben, während Küchler/Schnur ihre Partie in vier Sätzen erfolgreich gestalten konnten.

Danach kamen zwei umkämpfte Einzel, die ausschlaggebend für das ganze Spiel wurden und die Moral der Gastgeberinnen etwas brachen. Denn beide gingen im fünften Satz an die Fuhlenerinnen Birgit Küchler und Nina Müller.

Das untere Paarkreuz mit Anna Schnur und Louisa Stemme konnte darauf nachlegen, so dass eine 5:1 Führung heraussprang.

Im zweiten Einzeldurchgang gab sich das Gästeduo Müller  und Küchler keine Blöße und erhöhte mit 2 Dreisatz-Erfolgen auf 7:1.

Anna Schnur machte dann den Sack mit einem 3:2 Sieg zu und damit den starken Rückrundenstart perfekt.


BL Herren: Erfolgreicher Rückrundenauftakt für die II. Herren

Mit zwei Heim-Siegen startete die II. Herren in die Rückserie!

Am Samstag fuhr man einen deutlichen 9:2 Erfolg gegen Eintracht Nienstedt ein, am Sonntag hieß der Gegner VfL Bad Nenndorf, und auch hier konnte man ein ungefährdetes 9:4 verbuchen.

Gegen Nienstedt profitierte man davon, dass die Nummer zwei der Gäste nicht antreten konnte und bekam so drei Punkte (ein Doppel und zwei Einzel) kampflos geschenkt.

Das am heftigsten umkämpfte Spiel musste das Fuhlener Doppel Rüdiger Bollermann / Nicolas Hill nach fünf Sätzen an die Gäste abgeben.

Die weiteren Partien gingen relativ deutlich an die Gastgeber, nur Christian Piwkowski musste sich Christian Busse in vier Sätze geschlagen geben und gab so den zweiten Gegenpunkt ab.-

Gegen Bad Nenndorf sprang Hassane Rizk für Nicolas Hill ein. Hier kam man sehr gut aus den Startlöchern und konnte alle drei Eingangsdoppel gewinnen, zwei davon allerdings nach fünf Sätzen.

Das gab natürlich weiter Auftrieb und das obere und mittlere Paarkreuz mit Markus Gahl, Christian Piwkowski, Rüdiger und Burkhard Bollermann konnte schnell auf 7:0 erhöhen.

Unten schwächelte man dann ein wenig, denn Ulf Müller musste sich knapp hinten anstellen und auch Hassane Rizk konnte seinen Gegner nicht in die Schranken weisen.

Markus Gahl holte sodann den 8. Punkt für die Hausherren, ehe Christian Piwkowski und Rüdiger Bollermann noch einmal die Resultatsverbesserung der Bad Nenndorfer Gäste zulassen mussten.

Doch auf Kapitän Burkhard Bollermann war einmal mehr Verlass. Mit einem Viersatz-Sieg beendete er die Partie zum 9:4 für die Gastgeber!

 

Bericht von der KRL und Vorschau aufs kommende Wochenende - Dienstag, 8. Januar 2019

Susanne Grupe und Bernd Schüler gewinnen die Kreisrangliste

Mit zwei Fuhlener Siegen bei den Damen und den Herren endete am vergangenen Samstagabend die Hameln-Pyrmonter Kreisrangliste in der Sporthalle des Hamelner Viktoria-Luise-Gymnasiums.

Auch die zweiten Plätze gingen in beiden Konkurrenzen an den TSV Fuhlen.

Während sich Susanne Grupe intern gegen Birgit Küchler und gegen Claudia Skade vom Ausrichter HSC BW Tündern als 3. durchsetzte, gewann Bernd Schüler bei seinem 25. Ranglistensieg vor seinem Vereinskollegen Carsten Teigeler und Marcel Schreiber vom TSV Schwalbe Tündern.

 

Fuhlens Dauerbrenner Bernd Schüler feierte seinen 25. Ranglistensieg

Auf den weiteren Plätzen landeten mit Marco Warzecha und Olaf Bruns weitere Akteure des TSV Fuhlen und hielten damit die Klasse.

Neben den abwesenden Sascha Behrens und Christian Piwkowski musste Eike Herold den Abstieg hinnehmen.

Mit Sven Küchler in Gruppe 2 und Bernhard Klare in Gruppe 4 waren noch weitere Spieler des TSV aktiv. Sven belegte in seiner Gruppe den dritten Platz, Bernhard konnte sich leider nicht halten und greift demzufolge beim nächsten Mal wieder eine Etage tiefer an.


Die Spiele am kommenden Wochenende:

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Fr. 11.01.2019

20:00

KK1 H

TSV Fuhlen IV

VfL Hameln V


 

20:00

KK3 H

TuS Bad Pyrmont VI

TSV Fuhlen V


 

20:00

BK2H

TSV Fuhlen III

TuS Bad Pyrmont II


Sa. 12.01.2019

18:00 

BLH

TSV Fuhlen II

TSV Eintracht Nienstedt


So. 13.01.2019

11:00

BLH

TSV Fuhlen II

VfL Bad Nenndorf


 

14:00

LL D

Hannover 96 III

TSV Fuhlen


 


LL Damen: Auftakt in die Rückrunde bei Hannover 96 III

Am Sonntag startet die I. Damen um 14.00 Uhr bei Hannover 96 III in die Rückrunde.

Im Hinspiel trennte man sich unentschieden, was auch für den Sonntag entsprechende Spannung verspricht. Die Fuhlenerinnen gehen nach dem tollen 3. Platz der Vorrunde optimistisch in die Partie und konnten in Person von Susanne Grupe und Birgit Küchler weiteres Selbstvertrauen bei einer erfolgreichen Kreisrangliste tanken.


BL Herren: II. Herren mit zwei Heimspielen zum Start der Rückserie

Die II. Herren beginnt die Rückrunde mit zwei Heimspielen!

Am Samstag um 18.00 Uhr empfängt man den TSV Eintracht Nienstedt, sonntags um 11.00 Uhr gibt der VfL Bad Nenndorf seine Visitenkarte in Fuhlen ab.

Gegen beide konnte in der Hinrunde doppelt gepunktet werden, wobei man gegen Nienstedt auf Rüdiger Bollermann verzichten musste.

Auch diesmal wollen die Fuhlener die Punkte daheim behalten, um so die Tabellenführung weiter zu festigen.

 

 

Ergebnisse vom Wochenende 07.-09.Dezember 2018 - Sonntag, 9. Dezember 2018

Die Ergebnisse vom Wochenende:

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Di. 04.12.2018

18:00

KK3 mJ

TSV Fuhlen

VfL Hameln III

6:2

Fr. 07.12.2018

20:00

BK2H

TSV Fuhlen III

TTC BW Hessisch Oldendorf

8:8

Sa. 08.12.2018

14:00

BOLD

TSV Fuhlen II

SV Emmerke III

8:2


18:00

BLH

TSV Fuhlen II

TSV Algesdorf III

5:9


18:30

LL H

FC Bennigsen

TSV Fuhlen

9:3

 

BOL Damen: 4. Sieg in Folge beschert Platz 6

Mit dem vierten Sieg in Folge schob sich die II. Damen zum Ende der Hinrunde auf den  6. Tabellenplatz mit 8:10 Punkten.

Kristin Ostermeier, Birgit Bollermann, Greta Krause und Sandra Erwerle konnten sich am Samstagnachmittag deutlich mit 8:2 gegen den SV Emmerke III durchsetzen.

Außer dem sehr knappen Erfolg von Ostermeier / Krause in fünf Sätzen gegen Emmerkes Nr. 1 und 2 und der 5-Satz-Niederlage von Birgit Bollermann gegen die Nr. 1 verliefen die restlichen Spiele relativ deutlich.

Dabei profitierten die Gastgeberinnen auch davon, dass Emmerke nur zu dritt angetreten war.

Mit diesem Erfolg baute man die Erfolgsserie aus und war entsprechend froh über das Erreichte. Obendrein konnte man damit ordentlich Selbstvertrauen für die Rückrunde sammeln, in der man dann natürlich auf ähnlich gute Resultate hofft.

 

BL Herren: II. Herren rettet die Herbstmeisterschaft ins Ziel

Ein hochklassiges Spitzenspiel gegen den TSV Algesdorf III endete nach kuriosem Verlauf mit einer 5:9 Niederlage der II. Herren.

Zunächst lief in den Doppeln alles nach Plan. Rüdiger Bollermann und Nicolas Hill konnten das bisher ungeschlagene Doppel Hasemann / Rutke nach 0:2 Satzrückstand noch bezwingen. Die beiden anderen Partien waren relativ sicher nach Hause gebracht worden, sodass die 3:0 Führung eigentlich ein guter  Grundstein für den weiteren Spielverlauf gewesen sein sollte.

Die Einzel erwiesen sich jedoch als hart umkämpft, leider aber ohne das nötige Durchsetzungsvermögen und das Quäntchen Glück in den richtigen Momenten für den TSV Fuhlen II.

Im vorderen Paarkreuz fanden Markus Gahl gegen Marc Rutke und Christian Piwkowski  gegen Ingo Hasemann kein geeignetes Mittel und hatten das Nachsehen.

Dann begann die Phase, die das Spiel letztendlich entscheiden sollte. Weitere 6 Einzel wurden nacheinander verloren, wobei  5 Spiele im fünften Satz alle denkbar knapp weggingen.

Erstmals in dieser Saison verloren beide Bollermänner ihr Auftaktspiel im mittleren Paarkreuz. Dabei gelang es Burkhard Bollermann nicht, einen 2:0 Satzvorsprung gegen Frank Paul zu verwerten.

Im unteren Paarkreuz fand Nicolas Hill keine Linie, war beim 0:3 gegen Dirk Lohmeier aber dennoch nicht ganz chancenlos, während Ulf Müller gegen Lars Krull über die volle Distanz gehen musste und dann 9:11 im Entscheidungssatz knapp verlor.

Auch Markus Gahl  und Christian Piwkowski  konnten keine Wende einleiten. Erneut wurden beide Spiele im fünften Satz  knapp verloren. Zu allem Überfluss verletzte sich Markus zudem noch im 4. Satz gegen Ingo Hasemann, spielte weiter und rettete die Partie gehandicapt in den fünften Satz. Dann jedoch wieder das an diesem Tage gleiche Bild. Nach 5:10 Rückstand und erkämpften Matchbällen hatte Markus mit 12:14 unglücklich das Nachsehen.

Nach 3:0 Führung stand es nun 3:8! Ungünstiger hätte das Spiel für die II. Herren wirklich nicht laufen können. Eine Ergebniskorrektur konnte Rüdiger Bollermann gegen Frank Paul vornehmen. Mit einem 3:0 konnte er erstmals gegen seinen Gegner gewinnen.

Dieser Sieg bedeutete für Fuhlen zudem die Herbstmeisterschaft, denn nun war man im Spielverhältnis besser als der Gegner, was Burkhard Bollermann in seinem Spiel gegen Stefan Pfannkuche noch einmal beflügelte. In einer taktisch geführten Partie konnte Burkhard zum 5:8 verkürzen.

Das untere Paarkreuz konnte dann leider nicht weiter nachlegen. Ulf Müller fehlte die notwendige Sicherheit, um Dirk Lohmeier noch zu gefährden. Mit 1:3 ging das Spiel an Algesdorf und somit auch ein insgesamt verdienter 9:5 Sieg in einem interessanten, hochklassigen und fairen Spiel.

Anschließend beschloss man den Abend mit den Gästen bei selbstgemachter Lasagne und dem ein oder anderen Getränk!

So hatten beide Parteien etwas zu feiern, die Algesdorfer ihren Auswärtserfolg, die Fuhlener die errungene Herbstmeisterschaft!

Danach wurde mit unseren Gästen bei Getränken und selbstgemachter Lasangne der „Sieg / Niederlage“ und die Herbstmeisterschaft gefeiert..

LL Herren: Klare 3:9 Pleite in Bennigsen

Die Hürde Bennigsen war am Samstagabend dann doch etwas zu hoch für die I. Herren, so dass man zum Ende der Hinrunde noch einmal eine 3:9-Niederlage im Rückreisegepäck hatte.

Lediglich das Doppel Bernd Schüler / Marco Warzecha sowie Schüler und Teigeler in den Einzeln konnten für Fuhlen punkten.

Die weiteren Einzel waren umkämpft, aber man kam irgendwie nie in die Nähe eines weiteren möglichen Punktgewinns.

So überwintert man in der Hinrundentabelle auf Platz 7 mit zwei Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz und hofft, diesen Vorsprung auch in der Rückserie halten zu können.

 

2.BezKl. Herren: Unentschieden reicht zur Herbstmeisterschaft

Bereits am Freitagabend errang die III. Herren in der 2.Bezirksklasse den inoffiziellen Herbsttitel!

In einer spannenden Partie reichte der Dritten ein Remis gegen den direkten Konkurrenten aus Hessisch Oldendorf. Dabei lag man vor dem Schlussdoppel mit 7:8 zurück, konnte den Punkt dann aber doch durch einen 5-Satz-Erfolg ins Ziel bringen. Sven Küchler und Nicolas Hill hatten gegen ihre Kontrahenten mit 11:8 im fünften Satz die Nase etwas weiter vorn!

 

Vorschau auf die kommenden Spiele 07.-09.Dezember 2018 - Freitag, 7. Dezember 2018

Die Spiele am Wochenende:

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Di. 04.12.2018

18:00

KK3 mJ

TSV Fuhlen

VfL Hameln III

6:2

Fr. 07.12.2018

20:00

BK2H

TSV Fuhlen III

TTC BW Hessisch Oldendorf


Sa. 08.12.2018

14:00

BOLD

TSV Fuhlen II

SV Emmerke III



18:00

BLH

TSV Fuhlen II

TSV Algesdorf III



18:30

LL H

FC Bennigsen

TSV Fuhlen


 

Nachdem unter der Woche der Nachwuchs des TSV mit einer tollen 14:0 Bilanz bereits die Herbstmeisterschaft erlangen konnte, streben dieses Ziel am Wochenende zwei weitere Mannschaften an.

Den Reigen eröffnet die Herren III bereits am Freitagabend.

In der Fuhlener Sporthalle trifft man um 20.00 Uhr auf einen Rivalen aus der Nachbarschaft, den TTC BW Hessisch Oldendorf.

Es würde bereits eine Niederlage, die nicht allzu deutlich ausfällt, zum Herbstmeistertitel reichen, allerdings möchte man gegen den direkten Verfolger zum Ende der Hinrunde natürlich auch noch einmal gewinnen um den Abstand zu vergrößern…

 

BOL Damen: Duell mit der direkten Konkurrenz

Am Samstag, 08.12.2018, spielt die II. Damen ab 14.00 Uhr gegen den direkten Tabellennachbarn SV Emmerke III.

Nach drei Siegen in Folge möchte man natürlich auch das letzte Spiel der Hinrunde gerne erfolgreich gestalten und damit vielleicht auf den 7. oder gar 6. Tabellenplatz vorrücken. Das ist allerdings auch noch ein wenig abhängig von den Spielergebnissen der übrigen Konkurrenz.

Im Fuhlener Lager ist man auf ein spannendes Spiel eingestellt und man hofft, am Ende die Punkte in Fuhlen zu behalten.

 

BL Herren: Spitzenspiel um die Herbstmeisterschaft

Um 18 Uhr startet dann der Showdown der II. Herren gegen den Verfolger TSV Algesdorf III um die Herbstmeisterschaft. Die Algesdorfer sitzen den Hausherren dicht im Nacken und werden sicherlich ihre Chance nutzen wollen, zum Tabellenführer aufzuschließen. Daher geht man auch hier von einem spannenden Spielverlauf aus. Mit einem Erfolg könnten die Fuhlener ihren Vorsprung an der Spitze auf vier Punkte ausbauen.

Mit dem Heimpublikum im Rücken geht man dementsprechend optimistisch ans Werk.

LL Herren: Hohe Auswärtshürde beim FC Bennigsen

Die I. Herren ist zum Abschluss der Hinrunde noch einmal auf Reisen.

Am Samstag um 18.30 Uhr tritt man beim FC Bennigsen an, die derzeit bei noch einem weiteren ausstehenden Spiel mit 8:6 Punkten im gesicherten Mittelfeld stehen.

Die Gastgeber konnten dem Tabellenführer TSG Ahlten die bislang einzige Niederlage zuführen.

Von daher ist man natürlich bei den Gästen gewarnt, fühlt sich aber zumindest nicht ganz chancenlos und ist daher zuversichtlich, vielleicht den einen oder anderen Punkt entführen zu können.

Das ist auch bitter nötig, denn der Abstand in den untersten Tabellenkeller ist auch noch nicht allzu hoch…

 

 

Berichte vom Wochenende 30. November-02. Dezember 2018 - Sonntag, 2. Dezember 2018

Die Spiele vom Wochenende:

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Mi. 28.11.2018

20:00

KK1 H

VfL Hameln V

TSV Fuhlen IV

9:5

Fr. 30.11.2018

19:30

KK3 H

SV Blau-Weiß Salzhemmendorf IV

TSV Fuhlen V

5:9

Sa. 01.12.2018

14:00

LL D

TSV Fuhlen

HSC Blau-Weiß Tündern

8:0


19:00

LL H

TSV Fuhlen

SV Emmerke

8:8

So. 02.12.2018

14:00

BLH

TSV Fuhlen II

SG Rodenberg

9:3

Di. 04.12.2018

18:00

KK3 mJ

TSV Fuhlen

VfL Hameln III


 

LL Damen: Kantersieg im Derby gegen den HSC

Mit einem glatten 8:0 schickte die I. Damen am Samstagnachmittag ihre Kontrahentinnen vom HSC BW Tündern nach Hause.

Nachdem man in der letzten Saison einmal schlechte Erfahrungen mit einer hohen Führung gemachte hatte, konnte man dieses Mal die Spannung halten!

Die Doppel verliefen bereits optimal:

Einem deutlichen Sieg durch Müller/Stemme folgte ein hart erkämpfter 3:2 Erfolg von Birgit Küchler und Susanne Grupe. Dabei gelang es ihnen, einen 0:2 Rückstand noch umzudrehen.

Danach konnten die Gastgeberinnen durch relativ klare Spiele von Nina Müller, Birgit Küchler und Louisa Stemme auf 5:0 davonziehen. Für den 6. Punkt musste Mannschaftsführerin Susanne Grupe gegen Claudia Skade über die volle Distanz gehen.

Die beiden letzten Spiele der Partie waren dann noch einmal sehr umkämpft und gingen über 5 Sätze. Nina Müller lieferte sich mit Corinna Reineke tolle Ballwechsel und behielt letztlich im Entscheidungssatz die Oberhand. Danach erzielte Birgit Küchler als weitere Ex-Spielerin des HSC gegen Karin Bock den Siegpunkt.

Über die 2 Punkte freute man sich natürlich sehr, denn damit schob man sich zumindest temporär auf den zweiten Tabellenplatz vor. Zudem kann man maximal nur noch auf den 3. Rang nach Abschluss der Hinrunde am kommenden Wochenende abrutschen.

Mit dem Abschneiden ist man im Fuhlener Team sehr zufrieden und freut sich nun erst einmal auf die freie Zeit in der Winterpause!

BL Herren: 9:3 Heimerfolg gegen die SG Rodenberg

Mit einem deutlichen 9:3 gegen die SG Rodenberg nahm die II. Herren am Sonntagnachmittag auch die vorletzte Hürde in eindrucksvoller Manier.

Die Doppel Gahl/Piwkowski und Burkhard Bollermann/Müller sorgten für eine 2:1 Führung, wobei Rüdiger Bollermann und Hassane Rizk in ihrem Match großes Pech im entscheidenden Moment hatten und so ihren Gegnern den Vortritt lassen mussten.

Die Einzel entschieden die Fuhlener zunächst für sich und zogen so auf 7:1 davon.

Lediglich Ulf Müller musste in der ersten Runde einen Gegenpunkt zulassen. Die zweite Runde eröffnete der glänzend aufgelegte Spitzenspieler Markus Gahl mit seinem zweiten 3:0 Sieg an diesem Tage.

Die Ergebnisverkürzung gelang den Gästen gegen Christian Piwkowski, der eine knappe 1:3 Niederlage einstecken musste.

Doch Routinier Rüdiger Bollermann behielt kühlen Kopf und besorgte mit einem Viersatzsieg gegen Müser den Siegpunkt.

Damit ist alles bereitet für einen spannenden Showdown am nächsten Wochenende gegen den Tabellenzweiten TSV Algesdorf III.

 

LL Herren: Unentschieden im Krimi gegen Emmerke

Am Ende glücklich, aber dennoch nicht unverdient, teilte sich die I. Herren am Samstagabend die Punkte mit den Gästen vom SV Emmerke.

Die Hausherren lagen schon mit 5:8 hinten, konnten dann aber die letzten 3 Matches noch für sich entscheiden.

Dabei entwickelte sich das Abschlussdoppel von Marco Warzecha und Bernd Schüler gegen Schöler/Wodniczak zu einem wahren Krimi.

Die Fuhlener waren schon mit 0:2 Sätzen im Hintertreffen und sahen sich im vierten Satz bei 8:10 zwei Matchbällen gegenüber, die sie jedoch mit Bravour abwehren konnten. Am Ende siegten sie im Entscheidungssatz knapp mit 11:9.

Im Parallelspiel hatte Christian Kemna nach anfänglichen Problemen den wichtigen 7. Punkt erringen können.

Die Partie verlief durchweg auf Messers Schneide mit vielen engen Ergebnissen und tollen Ballwechseln, bei denen die anwesenden Zuschauer auf ihre Kosten kamen!

Wichtig für die Gastgeber war diesmal auch, das insgesamt 3 Doppel gewonnen werden konnten, neben Schüler/Warzecha (2x) auch Hupe/Bruns.

In den Einzeln konnten Carsten Teigeler und Bernd Schüler jeweils gegen Pascal Wodniczak gewinnen, gegen Janik Schöler waren beide knapp unterlegen.

In der Mitte war diesmal nur Marco Warzecha gegen Minkwitz in der Nähe eines Punktgewinns, musste sich dann aber doch nach 5 Sätzen geschlagen geben.

Unten lief es dafür besser: Auf Käpt’n Olaf Bruns war zweimal Verlass und Christian Kemna machte, wie zuvor schon erwähnt, den wichtigen Anschlusspunkt zum 7:8.

Somit konnte man einen bitteren Verlust gegen die direkte Konkurrenz noch einmal abwenden, von daher konnte man mit dem Unentschieden einigermaßen leben.

Am nächsten Wochenende reist man zum Abschluss der Hinrunde nach Bennigsen, wo es sicherlich auch noch einmal zu einem heißen Tanz kommen wird.

Obwohl Bennigsen mit dem Sieg gegen Eschershausen noch einmal ein Ausrufezeichen gesetzt hat, rechnet man sich in den Kreisen der Fuhlener gewisse Chancen aus.

Mit der an diesem Wochenende an den Tag gelegten Moral könnte auf jeden Fall etwas gehen…

 

Vorschau auf das Punktspielwochenende 30.11.-01.12.2018 - Freitag, 30. November 2018

Die Spiele am Wochenende:

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Mi. 28.11.2018

20:00

KK1 H

VfL Hameln V

TSV Fuhlen IV

9:5

Fr. 30.11.2018

19:30

KK3 H

SV Blau-Weiß Salzhemmendorf IV

TSV Fuhlen V


Sa. 01.12.2018

14:00

LL D

TSV Fuhlen

HSC Blau-Weiß Tündern



19:00

LL H

TSV Fuhlen

SV Emmerke


So. 02.12.2018

14:00

BLH

TSV Fuhlen II

SG Rodenberg


Di. 04.12.2018

18:00

KK3 mJ

TSV Fuhlen

VfL Hameln III


 

LL Damen: Derby gegen HSC zum Abschluss der Hinrunde

Am Samstagnachmittag beschließt die I. Damen um 14.00 Uhr die Hinrunde mit einem Heimspiel gegen den HSC BW Tündern. Im Derby und Duell gegen den Tabellennachbarn geht es speziell für Birgit Küchler gegen alte Bekannte, denn sie stand bis zur letzten Saison im Aufgebot des Gegners.

Auf Fuhlener Seite kann man zum Hinserienende aus dem Vollen schöpfen und man hofft, mit einem Heimerfolg den dritten Tabellenplatz zur Halbzeit der Saison festigen zu können.

BL Herren: II. empfängt Rodenberg

Die II. Herren ist am Sonntag um 14.00 Uhr Gastgeber für die SG Rodenberg.

Gegen die Gäste aus dem Tabellenmittelfeld ist der Tabellenprimus in der Favoritenrolle und möchte sich mit dem achten Sieg in eine gute Ausgangslage für das Hinserienfinale am nächsten Wochenende bringen.

 

LL Herren: Heimspiel gegen SV Emmerke

Nach dem Erfolg vom letzten Wochenende möchte die I. Herren gegen den SV Emmerke nachlegen.

Am Samstagabend um 19.00 Uhr startet der Vergleich, in welchem die Hausherren mit einem weiteren Erfolg ein ausgeglichenes Punktekonto erreichen könnte.

Die Gäste liegen mit 4:10 Punkten auf dem Relegationsplatz und sind insofern punktemäßig nicht weit entfernt.

Schon allein, um den Abstand auf die kritische Zone zu erhöhen, wäre es nötig, die Punkte zu Hause zu behalten.

Dabei erhofft man sich natürlich wie auch die anderen Teams an diesem Wochenende eine tolle Zuschauerresonanz und die entsprechende Heimspielatmosphäre!

 

 

Berichte vom Wochenende 23.-25. November 2018 - Sonntag, 25. November 2018

Die Spiele am Wochenende:

Datum

Zeit

Liga

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Di. 20.11.2018

18:00

KK3 mJ

TSC Fischbeck

TSV Fuhlen

0:6

Sa. 24.11.2018

15:00

LL D

TTC Borstel

TSV Fuhlen

2:8


15:30

BOLD

MTV Holzminden

TSV Fuhlen II

5:8


16:00

BK2H

TuS Bad Pyrmont II

TSV Fuhlen III

8:8

 

19:00

LL H

TSV Fuhlen

Post SV Bad Pyrmont

9:1

 

Erfolgreiches Wochenende für den TSV. Neben den Damenmannschaften und der I. Herren war auch die III. Herren im Einsatz.

Das Team von Käpt'n Matthias Herzig verteidigte auch ohne den erkrankten Nicolas Hill mit einem Unentschieden beim TuS Bad Pyrmont II die Tabellenführung in der 2.Bezirksklasse.

Unter der Woche konnte auch das Nachwuchsteam des TSV mit einem 6:0 in Fischbeck seine Tabellenführung bestätigen.   

BOL Damen: II. Damen entführt beide Punkte aus Holzminden

Mit einem 8:5 konnte die Fuhlener Damen-Reserve beide Punkte aus Holzminden mitnehmen und damit das dritte Spiel in Serie gewinnen.

Dabei verlief die Partie bis zum 4:4 sehr ausgeglichen, ehe den Fuhlenerinnen mit 3 Punkten hintereinander das entscheidende Break gelang. In dieser Phase sorgten Kerstin Pätzold, Anne Tönsgöke und Kristin Ostermeier für die Punkte. Eine kleine Resultatsverkürzung musste das Team noch hinnehmen, ehe Anne Tönsgöke mit ihrem dritten Einzelpunkt nach umkämpften 5 Sätzen die Entscheidung herbeiführte.

Kristin Ostermeier und Kerstin Pätzold sorgten für jeweils zwei Einzelpunkte und auch die vierte im Bunde, Greta Krause, konnte sich mit einem wichtigen Punkt im Doppel zusammen mit Kristin Ostermeier am Mannschaftserfolg beteiligen.

So kann es nun in zwei Wochen zum direkten Duell mit dem Tabellennachbarn SV Emmerke III kommen, wo man dann noch einmal mindestens einen Platz gutmachen könnte.

LL Damen: I. Damen erspielt ein 8:2 beim TTC Borstel

Die I. Damen konnte am Samstagnachmittag den Negativtrend, in dem man sich befand, eindrucksvoll mit einem 8:2 Erfolg beim TTC Borstel stoppen.

Die Gegenpunkte musste das Spitzenduo des TSV Nina Müller und Birgit Küchler gegen Borstels Topspielerin Melanie Rieke zulassen. Dafür hielt man sich jedoch in den Doppeln schadlos und auch das untere Paarkreuz mit Susanne Grupe und Louisa Stemme lieferte keine Streichergebnisse.

Am Ende stand somit ein deutliches 8:2 zu Buche, mit dem man den dritten Tabellenplatz verteidigte und gut vorbereitet in das am kommenden Wochenende anstehende Derby gegen den HSC Tündern gehen kann!

 

LL Herren: Klares 9:1 gegen den Pyrmonter Kreisrivalen

Eine deutliche Angelegenheit war das Kreisderby in der Landesliga gegen die Gäste vom Post SV Bad Pyrmont.

Auch ohne die etatmäßige Nummer zwei Carsten Teigeler, der aus privat verhindert war, zeigte das Fuhlener Team eine konzentrierte Vorstellung und fuhr so einen deutlichen 9:1 Sieg ein.

Vor einer tollen Zuschauerkulisse sprang Markus Gahl für Teigeler ein und konnte mit einem Einzel- und einem Doppelpunkt zum Mannschaftsergebnis beitragen. Dennis Hupe rückte ins obere Paarkreuz auf und bezwang mit einer überzeugenden Leistung Pyrmonts Nummer eins Tim Janke. Auch Bernd Schüler hielt sich vorne sogar zweifach schadlos und war darüber hinaus im Doppel mit Marco Warzecha erfolgreich.

Marco Warzecha und Olaf Bruns erledigten in der Mitte ihre Aufgabe letztlich souverän mit zwei Drei-Satz-Siegen, nur Marco hatte zunächst ein paar Startschwierigkeiten in seinem Match gegen Kubiak.

Im unteren Paarkreuz konnte neben Markus Gahl endlich auch Christian Kemna sein persönliches Erfolgserlebnis feiern.

Den einzigen Gegenpunkt musste das Fuhlener Doppel 2 Dennis Hupe und Olaf Bruns gegen das Pyrmonter Einser-Doppel hinnehmen. In einem wahren Marathon über knapp 45 Minuten mussten sich die Gastgeber knapp nach 5 Sätzen geschlagen geben.

Auf jeden Fall ist man nun gut vorbereitet für die nächste Aufgabe am kommenden Wochenende.

Dann empfängt man mit dem SV Emmerke am Samstagabend einen weiteren direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg und könnte einen weiteren Schritt in Richtung Tabellenmitte machen…