You are here:   News > Tischtennis
  |  anmelden

Tischtennis News

   minimieren
Bericht vom Final Four in Hilligsfeld / Kreispokalendrunde 2019 - Dienstag, 21. Mai 2019

TSV Fuhlen gewinnt den Kreispokal in beiden Konkurrenzen! 

Kreispokalendrunde Damen

Datum

Zeit

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Halbfinale

Sa. 18.05.2019

14:00

SSG Halvestorf-Herkendorf

Tuspo Bad Münder

4:5

Sa. 18.05.2019

14:00

FC Flegessen-Hasperde

TSV Fuhlen

0:5

Finale

Sa. 18.05.2019

16:45

Tuspo Bad Münder

TSV Fuhlen

3:5

 

Kreispokalendrunde Herren

Datum

Zeit

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Halbfinale

Sa. 18.05.2019

14:00

SC Börry

TSV Schwalbe Tündern

3:5

Sa. 18.05.2019

14:00

TSV Schwalbe Tündern II

TSV Fuhlen

4:5

Finale

Sa. 18.05.2019

17:20

TSV Schwalbe Tündern

TSV Fuhlen

4:5

 

Am Samstag gelangen den Fuhlener TT-Teams noch einmal starke Ergebnisse zum Saisonausklang.

Sowohl die Damen als auch die Herren konnten bei der Finalrunde in Hilligsfeld den Kreispokal gewinnen!

Dabei hatten die Fuhlener Damen zunächst Losglück, denn ihr Halbfinale musste nicht gespielt werden, da die Gegnerinnen aus Flegessen nicht an der Endrunde teilnehmen konnten.

So wartete man auf den Finalgegener, der aus der Begegnung Halvestorf gegen Bad Münder ermittelt wurde. Im Duell der beiden Bezirksligisten konnte sich Bad Münder am Ende knapp mit 5:4 durchsetzen.

Im Endspiel mussten die Fuhlenerinnen den Damen aus Bad Münder nun 2 Punkte pro Satz vorgeben.

So verlief die Begegnung spannend bis zum 3:3. Dann gelang den Landesligaspielerinnen das entscheidende Break, indem Nina Müller und Birgit Küchler beide ihre Spiele gewinnen konnten und so den Pott an die Weser holten.

Das Spitzenpaarkreuz des TSV zeichnete dabei für alle Zähler verantwortlich, Louisa Stemme hatte dagegen weniger Fortune in ihren beiden Partien und musste ihren Gegnerinnen gratulieren.

Louisa Stemme, Birgit Küchler, Nina Müller

Genauso spannend verliefen die Matches bei den Herren.

Während die I. Mannschaft des TSV Schwalbe Tündern es im Halbfinale mit dem SC Börry zu tun hatte, musste der TSV Fuhlen gegen die zweite Mannschaft aus Tündern ran.

Beide Halbfinals verliefen sehr spannend, wobei sich jeweils die klassenhöheren Mannschaften aus Tündern und Fuhlen durchsetzen konnten.

Börry konnte den Tünderanern lange Paroli bieten, am Ende musste sich das Team aus der 2. Bezirksklasse nach einem zwischenzeitlichen 3:3 aber doch mit 3:5 geschlagen geben.

Das Fuhlener Team mit Marco Warzecha, Bernd Schüler und Carsten Teigeler musste auch über die volle Distanz gehen und konnte am Ende knapp mit 5:4 gewinnen.

Dabei war einmal mehr auf Bernd Schüler Verlass, der sich in seinen Matches keine Blöße gab.

Marco Warzecha erzielte die 1:0 Führung, Carsten Teigeler konnte den Siegpunkt beisteuern.

Im Finale entwickelte sich von Beginn an ein heißer Fight. Gleich die ersten drei Spiele gingen in den fünften Satz, wobei das bessere Ende zunächst beim TSV Tündern lag.

Matthias Nolte gegen Marco Warzecha und Jannik Rose gegen Carsten Teigeler konnten jeweils einen 0:2 Satzrückstand noch in einen 5-Satz-Sieg drehen.

Bernd Schüler verkürzte im Anschluss ebenfalls nach 5 Sätzen gegen Schreiber, Marco Warzecha musste sich jedoch Jannik Rose in 4 Sätzen beugen, so dass aus Fuhlener Sicht ein 1:3 Rückstand zustande kam.

Doch Schüler mit einem weiteren 5-Satz-Erfolg gegen Nolte und Teigeler in vier gegen Schreiber konnten den Spielstand egalisieren.

Danach geriet man jedoch wieder 4:3 in Rückstand, da Bernd Schüler diesmal kein Mittel gegen Jannik Rose fand.

Doch der Pokal-Käpt’n Marco Warzecha ging voran und konnte in einem engen Match gegen Marcel Schreiber den erneuten Ausgleich einfahren.

So hatte Carsten gegen Matthias Nolte die Möglichkeit, den Fuhlener Doppelsieg perfekt zu machen.

Diese Gelegenheit nutzte er mit all seiner Routine und setzte sich in drei knappen Sätzen am Ende durch!

Damit ging auch der Herren-Pokal nach Fuhlen, die in ihren Matches toll vom Damen-Team unterstützt wurden.

Marco Warzecha, Bernd Schüler, Carsten Teigeler